10 Tipps für ein besseres XING-Profil – Teil 2

10 Tipps für ein besseres XING-Profil – Teil 2
14. Apr 2016

von Rebecka Berndt

0

Im letzten Artikel haben wir bereits Tipps und Tricks gezeigt, wie das eigene XING-Profil bereits mit wenigen Klicks verbessert werden kann. In diesem Artikel wollen wir weitere Anregungen geben, wie Sie Ihr Profil auf dem sozialen Netzwerk weiter professionalisieren können. 

 1. Organisationen 

Das Mitwirken in Organisationen macht interessant. Es ist ein Anknüpfungspunkt für andere, worüber man aber auch gut für andere gefunden werden kann. Überlegen Sie sich dennoch genau, wenn Sie in einer Organisation tätig sind, ob Sie diese bei XING nennen, besonders falls diese politisch umstritten ist.

2. Profilspruch

Der Profilspruch gibt die Möglichkeit etwas Persönliches über sich preiszugeben. Auch dieser sollte mit Bedacht gewählt werden. Ein Spruch, welcher bereits von vielen anderen verwendet wird, ist wenig originell und sagt auch nur geringfügig etwas über die eigene Persönlichkeit aus. Sollten Sie kein Motto/Spruch haben, welcher Sie kennzeichnet, sollte dieses Feld auch dementsprechend nicht gefüllt werden.

3. Weniger ist manchmal mehr

Werden bei den Feldern „Ehrungen“, „Auszeichnungen“ oder „Qualifikationen“ zu viele Felder angegeben, kann das schnell arrogant oder überheblich wirken. Am besten beschränkt man sich hierbei auf die 2-3 wichtigsten bzw. aktuellsten Qualifikationen/Ehrungen.

4. Profil in Suchmaschinen auffindbar machen

In den Einstellungen des eigenen XING Profils ist es möglich, dass das XING-Profil in Suchmaschinen wie Google oder bing auffindbar ist. Hierfür geht man auf das kleine Zahnrad am rechten oberen Rand, wählt „Einstellungen, Rechnungen und Konten“ aus. Dann klickt man sich über die Einstellungen zur „Privatsphäre“. Nun ist es auswählbar, ob das Profil hier für andere, auch für Nicht-XING-Nutzer auffindbar sein kann. Um die eigene Reichweite zu erhöhen, wird es als sinnvoll angesehen, hier beide Haken zu setzen, um somit das Profil in Suchmaschinen auffindbar zu machen.

5. Aktivitätsindex 

Oft ist unsere Präsenz in den sozialen Medien mit sogenannten „Sozial-Stress“ verbunden. Immer erreichbar und immer verfügbar lautet die Devise. Damit dieser Stress ein wenig genommen wird, kann bei XING der Aktivitätsindex auf der eigenen Seite ausgestellt werden. Jetzt kann niemand mehr nachverfolgen, wie aktiv Sie hier sind. Auch dafür klickt man unter „Einstellungen, Rechnungen und Konten“ in die Einstellungen und dann weiter in die „Privatsphäre-Einstellungen. Den Haken bei „Aktivitätsindex entfernen und speichern. Jetzt ist dieser Index nicht mehr für Ihre Profilbesucher sichtbar – Sie sehen diesen aber für sich trotzdem noch. Auf dem eigenen Profil gibt es die Möglichkeit zwischen der Ansicht „Editiermodus“ und „Ansicht für Profilbesucher“ zu wählen. Hier kann überprüft werden, ob die getätigten Einstellungen so angezeigt werden, wie es gewünscht war.

Diese Tipps sind für einen schnellen aber professionellen Start oder auch die Überarbeitung eines bereits vorhandenen Profils gedacht und stellen keine abschließende Betrachtung dar. Neben diesen Tipps ist es ebenfalls sinnvoll unter den Privatsphäre-Einstellungen die eigenen Einstellungen einmal näher zu betrachten und zu überprüfen, ob die von XING getroffenen Einstellungen seinen eigenen Vorstellungen entsprechen und ggf. anzupassen.

Fragen zu diesem Thema beantworte ich gerne in den Kommentaren.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
10 Tipps für ein besseres XING-Profil – Teil 2
Rebecka Berndt

Mitarbeiterin Personalmarketing der R+V. Bloggt zu Themen rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

10 Schritte für ein besseres XING ProfilR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/tipps-fuer-ein-besseres-xing-profil/

10:08 14.04.2016

[…] nächsten Teil werden wir Ihnen fünf weitere Schritte zeigen, mit denen Sie Ihr XING Profil verbessern […]

Online finden – Offline binden - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/online-finden-offline-binden/

08:12 26.09.2016

[…] legt man sein Profil in einem sozialen Netzwerk an und vernetzt sich mit beruflichen Kontakten. Und ob man einen neuen Job will, oder nicht: bei […]