Autoschlüssel verloren – was ist jetzt zu tun?

Autoschlüssel verloren – was ist jetzt zu tun?
16. Mrz 2016

von Suitbert Monz

0

Wenn der Autoschlüssel verloren geht, ist das in jedem Fall ärgerlich und oft auch kostspielig. Schnelles Handeln ist gefragt – was genau zu tun ist hängt allerdings zum einen von der Art des Schlüssels ab, zum anderen davon, wie er verloren gegangen ist.

Je älter das Auto, desto einfacher ist die Beschaffung eines Ersatzschlüssels. Denn bei den neuen Systemen muss die gesamte Schließelektronik berücksichtigt werden.

Schlüsselverlust bei älteren Modellen

Die Schlüssel von Oldtimern oder älteren Autos im Allgemeinen lassen sich relativ leicht nachmachen. Hierbei wird anhand des Ersatzschlüssels eine Kopie angefertigt. Wenn allerdings nur ein Schlüssel vorhanden war und es daher keine Vorlage gibt, muss das Schloss ausgetauscht werden. Ein weiterer Nachteil ist, dass auch Dritte hier leichtes Spiel haben und unter Umständen einen Nachschlüssel anfertigen lassen können.

Schlüsselverlust bei neueren Modellen

Bei neueren Autos, die nicht mehr mit einem mechanischen sondern einem elektronischen Schließsystem ausgestattet sind, ist die Anfertigung eines neuen Schlüssels aufwendiger. Denn Schlüssel und Wagen kommunizieren nur noch per Funk, was nicht nur das Öffnen und Schließen des Wagens betrifft, sondern beispielsweise auch die Wegfahrsperre.

Der neue Schlüssel muss beim Händler beantragt werden, dazu ist es wichtig, den Personalausweis und die Fahrzeugpapiere vorzulegen. Für den neuen Schlüssel muss die Fahrzeugelektronik umprogrammiert werden, deswegen sollte man den Ersatzschlüssel, falls vorhanden, ebenfalls vorlegen und anpassen lassen. Die Kosten belaufen sich je nach Hersteller auf 150 bis 300 €.

Ausgesperrt – der Schlüssel liegt im Wagen

Bei älteren Autos ohne elektronisches System kann es häufiger vorkommen, dass man den Schlüssel im bereits verschlossenen Auto liegen lässt und dann die Tür zu macht. Bei den neueren Systemen verhindert die Technik dies in der Regel. Der Kofferraum ist aber auch hier nach wie vor die Schwachstelle. Wer dort den Schlüssel ablegt, nach etwas sucht und dann die Klappe schließt, kommt nur noch mit fachmännischer Hilfe an den Schlüssel.

Als Mitglied bei einem Pannendienst oder mit einem Schutzbrief einer Versicherung kann man aber in der Regel den Kofferraum ohne Extrakosten oder Beschädigung öffnen lassen. Hierzu wird Spezialwerkzeug eingesetzt.

Wenn der Verdacht besteht, dass der Schlüssel gestohlen worden ist, sollte man unbedingt die Versicherung sowie die Polizei schriftlich benachrichtigen. Dann ist es in vielen Fällen sogar möglich, dass der Schlüssel durch die Versicherung ersetzt wird.

Möchten Sie mehr zur Absicherung Ihres Autos erfahren? Dann besuchen Sie unsere Webseite.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Autoschlüssel verloren – was ist jetzt zu tun?
Suitbert Monz

R+V Social Media Manager, bloggt über Online-Marketingmaßnahmen, soziale Netzwerke und über das Social Media Konzept des Unternehmens.

Alle Artikel des Autors
Kommentare