Bestnote sehr gut – Herzlichen Glückwunsch an unsere Außendienst-Azubis

Bestnote sehr gut – Herzlichen Glückwunsch an unsere Außendienst-Azubis
2. Feb 2017

von Rebecka Berndt

0

Gleich fünf Azubis im Außendienst der R+V haben ihre Abschlussprüfungen mit der Bestnote „sehr gut“ bestanden. Sie sind dafür von ihrer jeweiligen Industrie und Handelskammer ausgezeichnet worden. In diesem Artikel möchten wir unsere Kollegen und ihre Region vorstellen.

Nane Kohn

Nane Kohn

Nane Kohn aus der FD Hamburg arbeitet heute als Bezirksleiterin in der Kieler Volksbank.

„R+V hat mir als Ausbildungsbetrieb sehr gut gefallen. Mir wurde in den Seminaren die nötige Zeit gegeben, um Lernprogramme durchzuarbeiten und mich auf die Praxis vorzubereiten. Ebenfalls gefiel mir gut, dass ich als Azubi keine Verkaufsziele hatte und mich somit ohne Druck ausprobieren konnte.

Dadurch, dass jedem Azubi ein Verkaufsausbilder an die Seite gestellt wurde, fühlte man sich bei Fragen und Problemen nie auf sich alleine gestellt. Am nachhaltigsten beeindruckt hat mich, dass mir von anderen Kollegen während meiner Ausbildung und auch jetzt noch reichlich Unterstützung angeboten wird.“

Felix Buckenberger

Felix Buckenberger

Felix Buckenberger aus der FD Stuttgart arbeitet heute als Privatkundenbezirksleiter in der Volksbank in der Ortenau eG.

„Ich lernte die verschiedenen Versicherungsbereiche und -sparten kennen und wurde damit in die Lage versetzt, selbständig Kundengespräche passend zu deren Lebenssituation zu führen. Der Kontakt mit den Menschen in Verbindung mit der Nutzung neuester Beratungsprogramme macht das Arbeiten täglich spannend und abwechslungsreich.

Nun verfolge ich mein nächstes Ziel: mich im Unternehmen und der neuen Funktion weiter zu entwickeln. Dieses Jahr beginne ich mit meinem berufsbegleitenden Studium zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen, das von R+V unterstützt wird.“

Sven Himpler

Sven Himpler

Sven Himpler aus der FD Koblenz arbeitet heute in der Volksbank Eifel noch in der Funktion des Privatkundenbezirksleiters, wird aber schon im Firmenbereich eingesetzt.

„Die ganze Struktur der Ausbildung hat mir gut gefallen. dass man viele Fachseminare mit vielen anderen Azubis der VD West besuchen darf. Dass man im ersten Jahr in der Bank zunächst kleine Aufgaben übernimmt, wie mal einen KFZ-Antrag oder einen Schaden aufnehmen. Das ist perfekt um rein zu kommen. Im 2. Jahr geht man schon mit zum Kunden und im 3. Jahr darf man eigenständig den Kunden besuchen.

Ich habe mich bewusst für die R+V entschieden, da mir der genossenschaftliche Gedanke gut gefiel. Mit meinem Bezirksdirektor kann ich immer offen über meine Zukunftspläne reden: Ich bilde mich bereits zum Firmenkundenberater weiter.“

Michael Swafing

Michael Swafing

Michael Swafing aus der FD Oldenburg arbeitet heute als Privatkundenbezirksleiter in der Volksbank Haselünne.

„Mich hat beeindruckt, dass wir als Kundenberater so viel Verantwortung tragen: Wir entwickeln gemeinsam mit der Bank ein maßgeschneidertes Konzept für den Kunden. Momentan sammele ich Praxiserfahrung und vielleicht entwickele ich mich irgendwann einmal weiter zum Firmenkundenberater oder zum Agrarspezialisten. Dadurch, dass die R+V so breit aufgestellt ist, hat jeder viele Möglichkeiten, die für ihn passende Position zu finden.“

Die Erstausbildung der R+V zum Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen wird im Vertrieb und im Innendienst angeboten. Der nächste Ausbildungsgang startet am 1. August 2017. Das Duale Studium zum „Bachelor of Arts“ (m/w) startet zum 01. September 2017.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie auf unserer Karrierehomepage nach offenen Stellen in Ihrer Region für die Ausbildung oder zum Dualen Studium. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Bestnote sehr gut – Herzlichen Glückwunsch an unsere Außendienst-Azubis
Rebecka Berndt

Mitarbeiterin Personalmarketing der R+V. Bloggt zu Themen rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare