R+V – Leben und Arbeiten an 5 Standorten – Teil 1

R+V – Leben und Arbeiten an 5 Standorten – Teil 1
29. Mrz 2016

von Katharina Zehner

0

Frankfurt hat die Skyline, Hamburg den Hafen, Stuttgart die Spätzle und Hannover das größte Schützenfest der Welt. So könnte man es ganz platt beschreiben. Der R+V-Innendienst ist neben der Direktion in Wiesbaden in vier Großstädten der Bundesrepublik ansässig. Was aber ist das Besondere an den verschiedenen Standorten der Direktionsbetriebe (DB) der R+V?

In der Direktion in Wiesbaden arbeiten knapp 5000 der insgesamt 15000 R+V-Mitarbeiter. Wiesbaden als hessische Landeshauptstadt hat einiges zu bieten, der R+V-Campus ebenso. Doch heute möchten wir mit Teil 1 unser Augenmerk auf die Standorte der Direktionsbetriebe in Hamburg und Frankfurt legen und haben hier die Mitarbeiter gefragt:

Hamburg

Der Fischmarkt, der Hafen, die Speicherstadt – Hamburg gehört ganz klar zu den attraktivsten Städten in Deutschland. Unweit der Sehenswürdigkeiten von Hamburg ist die R+V gleich mit zwei Einheiten vertreten. Rund 550 Mitarbeiter der R+V sind am Heidenkampsweg tätig. Hier werden die Produkte der KRAVAG bearbeitet. Außerdem befindet sich hier der zweitgrößte IT-Standort der R+V. Die 257 R+V-Mitarbeitern in der Admiralitätsstraße bearbeiten die Condor Produkte. Was macht die Standorte in Hamburg einzigartig?

„Mir gefällt am Standort Hamburg, dass hier die hanseatische Reserviertheit nur ein Gerücht ist, dass die Möwengeräusche am offenen Fenster dem telefonischen Gesprächspartner schönes Wetter vorgaukeln und dass wir das Motto: „Versichert? KRAVAG …wo denn sonst“ nicht nur auf die LKWs schreiben sondern auch am Standort leben.“

John Ullmann, Gruppenleiter K-Betrieb am DB Hamburg

„Moin Moin aus Hamburg!DB_Hamburg

Man glaubt es kaum, aber in Hamburg ist nicht jeden Tag Schietwedder, sondern uns scheint hier auch ab und zu die Sonne auf den PC. Eine Besonderheit am Standort KRAVAG Heidenkampsweg ist das vielfältige und anspruchsvolle Aufgabenfeld von der operativen bis zur strategischen/konzeptionellen Bearbeitung rund um Fahrzeuge, Transport und Logistik. Auch erfolgt eine gemeinsame Ausbildung mit den Azubis der Admiralitätsstraße. So erhalten wir einen umfassenden  Einblick nicht nur in den KRAVAG Komposit-Bereich, sondern auch in den CONDOR Leben-Bereich. Für das Wohlergehen der Mitarbeiter wird viel getan, so kann man z.B. im Rahmen der unzähligen Betriebssportangebote, im Fitnessstudio oder bei einer Massage etwas für die Gesundheit tun.“

Teresa Pfützenreuter, Natalie König und Janine Bobleter, ehemalige Auszubildende jetzt Kundenbetreuer/innen Transport am DB Hamburg

„Hier sind wir nun: Mitten in der Hamburger Innenstadt. Mit Blick auf den Michel, den Hafen und die neue Elbphilharmonie. Umgeben von den Hamburger „Hot-Spots“ können wir zu Fuß an die Alster spazieren oder durch die Innenstadt Richtung Hauptbahnhof bummeln.

Neben dem tollen, urbanen Standort sind wir immer etwas Besonderes in der Versicherungslandschaft gewesen. Klein – aber fein vertreiben wir über den Vertriebsweg Makler unsere Produkte. Für mich sind die persönlichen Beziehungen und der angenehme, freundliche Umgang miteinander ebenfalls etwas Besonderes: Man kennt sich: vom Vorstand bis zum Sachbearbeiter. Das schafft eine Atmosphäre, in der Arbeiten Spaß macht und man sich wohlfühlen kann.“

Anja Grabow, Zentrale Dienste am DB Makler Personen in Hamburg

„Condor meine Perle

Man kann schon fast sagen, dass ich Condor Jahrzehnte begleite. Hier hat mein beruflicher Weg begonnen. Stets habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich würde sogar sagen, Condor ist ein wichtiger Teil meines Lebens geworden.

Ein nettes Wort auf dem Flur – immer die Bereitschaft zu helfen, so habe ich meine Kollegen lieben und schätzen gelernt. Auch wenn die vergangene Zeit von extremen Veränderungen geprägt war, haben wir unser „Wir“-Gefühl bewahrt.“

Ulrike Lichtenfeld, Vertriebsbeauftragte am DB Makler Personen in Hamburg

Frankfurt

Frankfurt als die Finanzmetropole Deutschlands beherbergt neben den großen Banken auch den größten DB der R+V.

„Der DB Frankfurt ist der größte von 4 operativen Standorten für den Innendienst der R+V Allgemeine Versicherung. Aktuell sind ca. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Funktionen tätig. Zur Zeit bilden wir um die 20 Azubis aus. Auch für 2016 suchen wir noch junge Menschen, die wir auf der Grundlage von erprobten Einarbeitungsplänen gerne in unsere vielfältigen Teams integrieren möchten. Das Spektrum reicht vom Sachbearbeiter im Privatkundenbereich über den Spezialisten für Transportversicherung bis zum Direktionsbeauftragten in der Haftpflichtversicherung. Selbstverständlich werden in allen Sparten auch die dazugehörigen Schäden von den Schadensachbearbeitern reguliert. Wer sich für das operative Versicherungsgeschäft in seiner ganzen Vielfalt interessiert und kommunikativ ist, ist hier richtig.“

Ralf Merdan, Leiter des DB Frankfurt

„Wir im Direktionsbetrieb stehen immer im Kontakt mit unseren Kunden, mit unserem Außendienst und unseren Vertriebspartnern. Da sollte dann im Miteinander möglichst wenig schiefgehen. Schnelligkeit und Qualität in der Bearbeitung ist daher unser Anspruch und unsere Herausforderung.

Permanente Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter, eine laufende Überprüfung und Optimierung unserer Prozesse sowie eine intelligente operative Betriebssteuerung helfen uns bei der Bewältigung unserer Aufgaben.“

Ronald Bader, Leitung Abteilung Privatkunden am DB Frankfurt

Lesen Sie im 2. Teil mehr über die Direktionsbetriebe Stuttgart und Hannover und was die Mitarbeiter besonders an „ihrem“ Standort schätzen…

Haben Sie nun Lust auf einen Job bei der R+V bekommen? Dann schauen Sie sich gerne einmal auf unserer Karrierewebsite nach passenden Stellen um.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
R+V – Leben und Arbeiten an 5 Standorten – Teil 1
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

R+V – Leben und Arbeiten an 5 Standorten – Teil 2 - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/rv-leben-und-arbeiten-5-standorten-teil-2/

14:06 11.04.2016

[…] wir in der vergangenen Woche bereits die Standorte des R+V-Innendienstes in Hamburg und Frankfurt vorgestellt haben, wollen wir uns heute den Direktionsbetrieben (DB) in Stuttgart und Hannover […]

Begrüßung der neuen Auszubildenden und Studierenden - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/begruessung-der-neuen-azubis/

08:01 06.10.2016

[…] im Innen– oder im Außendienst. Was das Besondere ist an unserer Ausbildung? Sie können sich deutschlandweit bewerben und […]