Welche Kfz-Zusatzversicherungen sind sinnvoll?

Welche Kfz-Zusatzversicherungen sind sinnvoll?
9. Nov 2016

von Monika Hochscheid

0

Neben der Kfz-Haftpflichtversicherung, die für Personen- und Sachschäden Dritter aufkommt, kann es in manchen Fällen ratsam sein, eine Kfz-Zusatzversicherung für das Fahrzeug oder sich selbst abzuschließen. Diese umfasst weitere Leistungen und sollte bei Bedarf individuell ausgewählt werden.

Um einen Eindruck zu vermitteln, welche Optionen es bei Versicherern geben kann, haben wir im Folgenden beispielhaft einige lohnende Zusatzversicherungen zusammengestellt.

Abschleppen lassen mit Schutzbrief

Ein Kfz-Schutzbrief ist sowohl im Inland als auch im Ausland sinnvoll. Bei Pannen und Unfällen stehen die Fahrer oftmals vor Problemen wie zum Beispiel: Kann mir jemand Pannenhilfe leisten? Wer schleppt mir das Fahrzeug ggfs. in die nächste Werkstatt? Wie erreiche ich jetzt mein Fahrtziel? Ein Schutzbrief bietet hier organisatorische und finanzielle Hilfe. Häufig ist diese Variante der Zusatzversicherung auch günstiger als die Mitgliedschaft in  einem Automobilclub.

Rabattschutz

Vielleicht ist es Ihnen auch schon mal so ergangen: Sie sind viele Jahre unfallfrei mit dem Auto unterwegs gewesen, dann kommt es doch zu einem Crash. Daraufhin wird die Kfz-Versicherung plötzlich im Folgejahr teurer, denn durch den Schaden ist der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) zurückgestuft worden. Einige Versicherer bieten dazu einen Rabattschutz an: Dieser verhindert die Rückstufung des SFR,  die bisherige Schadenfreiheitsklasse bleibt dann auch nach einem Umfall bestehen.

Fahrerschutz

Die Fahrerschutz-Versicherung schließt die Lücke, die entsteht, wenn der Fahrer durch einen Unfall einen Personenschaden erleidet und die Schuld bei ihm liegt. In einem solchen Fall tritt weder die eigene noch die gegnerische Haftpflichtversicherung ein. Ebenso wenn der Fahrer eine Mitschuld trägt: Auch hier bleibt er auf einem Teil seines Schadens sitzen. Diese Versicherung gilt für alle Fahrer des jeweiligen Fahrzeugs und deckt beispielsweise die Kosten die für Verdienstausfall, Haushaltshilfe oder Hinterbliebenenrente anfallen, sofern kein anderer dafür aufkommt (z. B. Sozialversicherungsträger).

Reparaturkosten-Versicherung

Wer sich für den Kauf eines Gebrauchtwagens entscheidet, kann als Laie nur schwer den technischen Zustand des Autos beurteilen. Um sich vor hohen Schäden wie etwa am Motor abzusichern, bieten viele Versicherer eine Ergänzung der Vollkaskoversicherung mit einer Reparaturkosten-Versicherung an. Sie springt dann ein, wenn unerwartete technische Defekte anfallen.

Interessieren sie sich für eine Kfz-Versicherung? Dann besuchen Sie unsere Website.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Welche Kfz-Zusatzversicherungen sind sinnvoll?
Monika Hochscheid

Abteilung Kraftfahrt-Betrieb, Gruppe Qualitäts-, Prozess-, Projektmanagement; bloggt über spezifische Fragestellungen zur Kfz-Versicherung

Alle Artikel des Autors
Kommentare