Wirtschaftsinformatik bei der R+V Versicherung studieren

Wirtschaftsinformatik bei der R+V Versicherung studieren
14. Nov 2016

von Katharina Zehner

0

Eine Ausbildung und ein duales Studium gleichzeitig innerhalb von 3,5 Jahren zu absolvieren ist der große Vorteil bei dem ausbildungsintegrierten Studium der R+V Versicherung. So wird Theorie nicht nur mit Praxis verbunden und spannende Aufgaben geboten, sondern auch zwei Abschlüsse innerhalb kürzester Zeit ermöglicht – also der perfekte Einstieg in eine vielversprechende Karriere.

Neben dem Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik absolvieren die Studenten eine IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker, mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung. Die zwei dualen Studenten Lukas (3. Semester) und Sebastian (5. Semester) sprechen über ihre Erfahrungen im ausbildungsintegrierten Studium der Wirtschaftsinformatik bei der R+V Versicherung.

Sebastian Fritzsche-04

Sebastian, AWIS-Student bei R+V

Warum haben Sie sich für ein duales ausbildungsintegriertes Studium bei der R+V Versicherung entschieden?

Sebastian: Ich bin auf die R+V Versicherung durch den guten Ruf als Arbeitgeber aufmerksam geworden. Dieser erste Eindruck hat sich im Bewerbungsprozess der R+V Versicherung bestätigt, da der Prozess sehr angenehm und zügig ablief. Das duale und ausbildungsintegrierte Studium bietet den großen Vorteil, während der Studienzeit schon Geld verdienen zu können und statt nur einem Abschluss direkt zwei Abschlüsse zu erhalten.

Welche Erwartungen hatten Sie an das duale und ausbildungsintegrierte Studium und an die R+V?

Sebastian: Meine Erwartung war zuallererst, dass es anstrengend wird. Das wurde auch erfüllt. Wir haben sehr viel Unterricht an der Hochschule und der Berufsschule, aber durch den entgegenkommenden Fachbereich habe ich genügend Zeit zum Lernen.

Lukas: Ich habe bei der R+V ein gutes Arbeitsklima erwartet und diese Erwartung wurde voll und ganz erfüllt. Ich wurde sehr herzlich in das Team aufgenommen und fühlte mich direkt wohl.

Was mögen Sie besonders an dem ausbildungsintegrierten dualen Studium und Ihren Tätigkeiten im Fachbereich?

Lukas, AIS-Student bei R+V

Lukas, AWIS-Student bei R+V

Lukas: Durch die zwei Abschlüsse innerhalb von 3,5 Jahren spare ich viel Zeit. Das ist der erste große Vorteil. Aber auch die Abwechslung zwischen Vorlesungen an der Hochschule, Unterricht in der Berufsschule und dem Arbeiten bei der R+V ist ein großer Pluspunkt. Ich bin an der Schnittstelle zwischen Programmierern und Fachbereich tätig. Dadurch sind die Aufgaben sehr abwechslungsreich. Das gefällt mir.

Was zeichnet das ausbildungsintegrierte Studium speziell bei der R+V Versicherung aus?

Sebastian: Die zwei Abschlüsse innerhalb kurzer Zeit sind ausschlaggebend. Zudem haben wir freitags frei zum Lernen. Das ist auch ein großer Vorteil gegenüber dualen Studenten von anderen Unternehmen. Aber auch die attraktiven Sonderleistungen (z. B. ein hausinternes Fitnessstudio) der R+V unterstützen das familiäre Umfeld, in dem man sich direkt wohlfühlt.

Lukas: Die R+V ist ein sicherer Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern viel bietet. Wir erhalten statt nur einem Abschluss zwei Abschlüsse, was für den späteren Karriereweg nur von Vorteil sein kann. Ich finde vor allem die geteilte Woche gut, weil man dadurch immer viel Abwechslung zwischen Arbeit und Lernen hat und gleichzeitig nicht den Anschluss im Fachbereich verliert. Auch der freie Freitag als Lerntag zeichnet das ausbildungsintegrierte Studium bei der R+V aus. Dadurch können wir uns auf anstehende Prüfungen ausreichend vorbereiten. Ich bin sehr zufrieden bei der R+V Versicherung und kann das Studium absolut weiterempfehlen.

Für den Ausbildungsstart 01.08.2017 sind noch Plätze frei. Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie auf unseren Karriereseiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Wirtschaftsinformatik bei der R+V Versicherung studieren
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare