Als Trainee im Außendienst der R+V

Als Trainee im Außendienst der R+V
15. Jan 2015

von Rebecka Berndt

0

Als Trainee in einer Versicherung? Was bedeutet das eigentlich genau und ist das das Richtige für mich? Immer mehr Unternehmen nutzen die Chance, Hochschulabsolventen weiter zu entwickeln und haben dafür Traineeprogramme entwickelt. Für den Außendienst bei R+V haben wir ein zweijähriges Traineeprogramm ins Leben gerufen, welches sich an den Fähigkeiten und Vorstellungen unserer zukünftigen Spezialisten orientiert. 

Im Mittelpunkt des zweijährigen Programmes stehen unsere neuen Trainees. Wir begleiten diese neben fachlichen Trainings durch persönlichkeitsbezogene Förderung und qualifizieren sie somit für ihren künftigen Job als Spezialist in der Versicherungsbranche. Wen wir suchen, welche Anforderungen hierfür mitzubringen sind und wie das Bewerbungsverfahren genau aussieht, zeigen wir in diesem Beitrag.

Welche Eigenschaften sollte ein Trainee für den Außendienst bei R+V mitbringen?

Wer ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Versicherungen oder Finanzdienstleistungen erfolgreich absolviert hat, setzt bereits den ersten Meilenstein in unserem Bewerbungsverfahren. Bewerbern sollte es liegen, analytisch und konzeptionell zu denken, um später im Beruf richtig durchstarten zu können. Außerdem sollten zukünftige Trainees eine ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit mitbringen, weil der Umgang mit Kunden ihr tägliches Arbeitsumfeld sein wird. Um als Trainee im Außendienst nicht nur seinen späteren Beruf, sondern auch seine Berufung zu finden, haben Bewerber optimalerweise schon praktische Erfahrungen im Vertrieb oder in der Finanzdienstleistungsbranche gesammelt – damit sie sich sicher sind, dass der Beruf zu ihnen passt.

Wie sieht die Bewerbung aus?

Die Bewerbung erfolgt schnell und unkompliziert per Email. In den Anhang gehören:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Letztes Schulzeugnis
  • Diplom-, Bachelor- bzw. Master-Notenübersicht, ggf. Urkunde
  • Arbeits-/Praktikumszeugnisse

Bewerbungsgespräch und Assessment-Center

Als ersten Schritt im Bewerbungsverfahren laden wir unsere Bewerber zu einem ca. 2-stündigen Bewerbungsgespräch ein. Dort wollen wir sie näher kennenlernen und auch sie können sich ein Bild von uns als Arbeitgeber sowie von dem Traineeprogramm machen.

Überzeugende Bewerber nehmen an einem 2-tägigen Assessment Center teil, wo sie mit anforderungsspezifischen Übungen konfrontiert werden. Uns ist es wichtig, dass wir die Bewerber als Persönlichkeiten kennen lernen und verzichten aus diesem Grund gezielt auf Gruppenübungen. Im Anschluss an das erfolgreich bestandene AC erfolgt ein Vertragsangebot von uns und es kann zu jedem 1. eines Quartals als Trainee gestartet werden.

Traineeprogramm als Spezialist im Außendienst der R+V

Doch wie sieht die Ausbildung als Trainee zum Spezialisten genau aus? Neben Trainings und Fachseminaren wechseln sich Praxis- und Hospitationsphasen ab. Wir fördern unsere Trainees zum einen individuell u. a. durch ihren Vorgesetzten, zum anderen durch ihren eigens zugewiesenen Paten und Verkaufsausbilder. Im ersten Jahr lernen alle Trainees verschiedene Spezialisten-Funktionen kennen, bevor sie im zweiten Jahr die Ausbildung zu einem bestimmten Spezialisten erhalten (z. B. Krankenversicherungsbetreuer). Nach erfolgreichem Abschluss des Programmes bieten wir den Trainees einen unbefristeten Arbeitsvertrag in einer spannenden Position an.

Interessieren Sie sich für unser Traineeprogramm im Außendienst? Dann besuchen Sie gerne unsere Webseite.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Als Trainee im Außendienst der R+V
Rebecka Berndt

Mitarbeiterin Personalmarketing der R+V. Bloggt zu Themen rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Was macht eigentlich eine Spezialistin Personalmarketing? - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/macht-eigentlich-eine-spezialistin-personalmarketing/

08:31 08.09.2016

[…] Nach Erhalt meines Abschlusses als Diplom-Handelslehrerin im Jahre 2007 stieg ich dann mit einer Trainee-Stelle im Personalmarketing […]