Verbandkästen – Was muss ich beachten?

Verbandkästen – Was muss ich beachten?
8. Okt 2014

von Erik Rauschkolb

50

Seit Anfang des Jahres gilt eine neue DIN-Norm, die eine Änderung des Füllmaterials für Kfz-Verbandskästen mit sich bringt. Welche Inhalte neu sein müssen und was es sonst noch zu beachten gilt, erklärt Andreas Lind im Videobeitrag.

Zunächst sollte man sich bewusst machen, dass nicht nur Verbandmaterial und Feuchttücher ablaufen können, sondern dass sich mit der Zeit auch die Haftungsfähigkeit von Pflastern verringert, Binden an Elastizität verlieren und Handschuhe durch die verschiedenen Temperatureinwirkungen im Auto porös werden. Es empfiehlt sich daher, auch diese Bestandteile zu kontrollieren.

Aufbewahrung

Am besten bewahrt man den Verbandkasten an leicht zugänglichen Stellen auf – wie unter dem Beifahrersitz oder im Handschuhfach. Sinnvoll ist außerdem, den Kasten zusammen mit der Warnweste zu verstauen. Zusätzlich kann es nicht schaden, mitfahrenden Personen zu zeigen, wo man den Verbandkasten aufbewahrt.

Das fällt weg

Durch die Anpassung des Verbandkasteninhalts fallen einige Teile ab sofort weg oder werden reduziert. Hierzu gehören das Verbandpäcken Größe M (von 3 Stücken auf 2), das Verbandtuch BR (von 2 auf 1), der Wundschnellverband (von 8 auf 4) und Mullbinden, die vollständig gestrichen sind.
Welche Bestandteile im Kasten neu dazu kommen, erfahren Sie im Video.

Verbandtaschen zu gewinnen

verbandtasche2Haben Sie schon einen Verbandkasten mit neuer DIN-Norm im Auto? Wir verschenken 50 Exemplare. Schreiben Sie uns einfach bis zum 30.10.2014 per Kommentar, was bei der ersten Hilfe wichtig ist. Die ersten 50 Kommentare gewinnen und bekommen von uns eine Verbandtasche nach Hause geschickt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Die Gewinnspielteilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Verbandkästen – Was muss ich beachten?
Erik Rauschkolb

Erik ist Social-Media-Manager und kümmert sich um das Esports-Engagement der R+V. Er bloggt über Themen rund um Finanzen und Versicherungen sowie über Neuigkeiten und Aktionen der R+V im Social-Media- und Marketing-Bereich.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Hannah Berneiser

15:37 08.10.2014

Eine gute Erste-Hilfe-Tasche ist das A und O in jedem Auto.Denn planen kann man einen Unfall ja schlecht, also sollte man immer vorbereitet sein!

Elli

17:21 08.10.2014

Die Ruhe bewahren und aktuelles Verbandszeug mitführen.

florian schwarz

17:48 08.10.2014

Ruhe bewahren

Tam

18:28 08.10.2014

Zu beachten gibt es so einiges…
Die eigene Sicherheit geht bei der ersten Hilfe immer vor – auch sollte man drauf achten, dass die Unfallstelle abgesichert ist.
Trotz der Situation sollte man nicht die Nerven verlieren, und beim Notruf so präzise wie möglich eine Beschreibung des Unfalls machen (5 W-Fragen)…

Shyam

19:42 08.10.2014

Das wichtig im Notfall ist vor allem, dass man etwas unternimmt und direkt Hilfe unter der Notrufnummer 112 anfordert.

Stefan Stein

20:10 08.10.2014

Laufend die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.

Frank Urban

22:31 08.10.2014

Absicherung, Notruf und um den/die Verletzten kümmern…

Stephan Weiss

23:48 08.10.2014

Ein gut sortierter/aktueller Verbandskasten ist wichtig – aber erst in Verbindung mit der egelmäßigen Auffrischung des Erste Hilfe Lehrganges übt man das richtige Handeln am Unfallort in dieser für uns nicht alltäglichen Ausnahmesituation!

Tobias R.

09:21 09.10.2014

Ruhe bewahren
Verletzte sichern, stabile seitenlage, puls atmung kontrollieren
Verletzte nicht allein lassen
Notruf, was wann wo wieviele
Unfallstelle absichern

Suitbert Monz

13:43 09.10.2014

Die Eigensicherung am Unfallort nicht vergessen!!

Ernst Moldam

14:03 09.10.2014

Der Verbandskasten muß im PKW an einer leicht zugänglichen Stelle liegen zusammen mit der Warnweste. Die Handschuhe sollten gleich nach der Warnweste zu sehen sein. Der Verbandskasten sollte mach DIN 13164 sein oder daraufhin ergänzt mit dem noch fehlenden Teilen.Drei neue Päckchen sind hinzu gekommen.

Tobi

11:57 10.10.2014

Das wichtigste ist Ruhe bewahren und die Eigensicherung.

Stefanie

12:39 10.10.2014

1. Auffrischung von Erste Hilfe Lehrgang
vor Ort
– Ruhe bewahren
– Unfallstelle sichern
– Notruf tätigen 112
– Nach besten Wissen Erste Hilfe leisten

das schlimmste ist „Nichts“ zu tun

Jörg Spörhase

15:43 13.10.2014

Einhaltung der Rettungskette

Ralf M

12:42 14.10.2014

Ich finde

zuerst kommt die Eigensicherung und dann der schnelle Überblick – anrufen der Rettungsdienste und nun die Erste Hilf –

Klar bei einem kleinen Schnitt – geht man anders vor

Ralf Lobe / http://msd-eifel.de

12:48 14.10.2014

zu meinem Hobby MSD gehört

Sicherung von Unfall- und Gefahrenstellen

Die professionelle Absicherung von Unfall- und Gefahrenstellen gehört zu den Hauptaufgaben des MSD Sicherungsdienst e.V.

Wie helfen wir?

 Wir sichern die Unfallstelle ab.
 Wir leisten Erste Hilfe und leiten Lebensrettende Maßnahmen ein.
 Wir verständigen die Rettungsorgani-sationen sowie die Polizei
 Wir unterstützen diese, bei Bedarf, bis die Rettungsarbeiten abgeschlossen sind.

Markus Berneser

10:36 17.10.2014

Nichts ist so falsch wie gar nichts tun. Bis Arzt oder Rettungssanitäter zur Unfallstelle kommen, vergeht wertvolle Zeit verloren. Rein intuitiv macht man sicherlich doch das Richtige.
Zudem ist jeder gesetzlich zur Ersten Hilfe verpflichtet, wenn jemand in Not ist.

Andre

13:11 17.10.2014

Ich wäre für ein einheitlichen platz für die Verbands tasche in jedem pkw und einen hinweis schild wo er ist !

Maurice Schäfer

13:26 17.10.2014

Vor allem ist es wichtig nicht wegzusehen sondern zu Helfen. Mann kann in der ersten Hilfe nichts falsch machen ausser nicht zu helfen und wenn ich wenigstens den Rettungsdienst rufe.

anja

15:09 17.10.2014

Schnel zu handeln und alles griffbereit zu haben

Jelina

22:30 17.10.2014

seinen 1. Hilfekurs auffrischen schadet nie, um im Ernstfall vorbereitet zu sein.

Sebastian Urbansky

22:31 17.10.2014

hallo,

Ich möchte gerne einen Verbandskasten gewinnen.

Ganz wichtig ist, das der Verbandskasten zusammen mit der Warnweste schnell zugänglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Urbansky

Michael Müller

22:54 17.10.2014

Bei Unfall immer anhalten und helfen

Monica Cittadino

23:24 17.10.2014

Wichtig ist::
– Ruhe bewahren
– Unfallstelle absichern
– nach Verletzten schauen
– Notruf betätigen
– soweit wie möglich erste Hilfe leisten, dabei sich selbst nicht gefährden!

Frank Heinrich

19:39 19.10.2014

Ruhe bewahren

Christel B.

22:50 19.10.2014

Ruhe bewahren, erste Hilfe leisten und wenn nötig weitere Hilfe anfordern

Dominik

03:30 20.10.2014

Wichtig ist doch eigentlich nur das Material nicht nur zu besitzen sondern auch zu gebrauchen!

Tim - Alexander Thiel

16:21 20.10.2014

Das wichtigste bei der ersten Hilfe ist zum einen Ruhe zu bewahren und auszustrahlen.ausserdem ist es nötig zu wissen was man wann zu tun hat

Stephanie Frerichs

18:50 20.10.2014

– Ruhe bewahren
– Unfallstelle sichern
– Notruf tätigen 112
– Nach besten Wissen Erste Hilfe leisten

Stefan Dyballa

23:36 20.10.2014

Ruhe bewahren.

Carsten Wössner

23:53 20.10.2014

Ruhe bewahren
Verletzte sichern, stabile seitenlage, puls atmung kontrollieren
Verletzte nicht allein lassen
NOTRUF
Unfallstelle absichern

Andreas Kaminski

09:55 21.10.2014

Jeder sollte eine Auffrischung in erster Hilfe machen um auf dem. Neuesten Stand zu seiner

Hans. Portz

15:49 21.10.2014

Neuer Kurs in erstehilfe

Andre

22:15 21.10.2014

Den Notruf absetzten und auf jeden Fall anhalten und Helfen

Bernadette v.Twickel / http://ruv.de

18:45 22.10.2014

Was ist bei der ersten Hilfe wichtig ?

Ruhe bewahren und den Notarzt verständigen, danach sich um den/die Verletzen kümmern.

Sabine Linke

13:10 23.10.2014

Zuerst kommt die eigene Sicherheit..Unfallort absichern…
kurzen Überblick verschaffen
andere Bitte den Notruf abzusetzen, denn Leute die schauen gibt es genug…
dann erste Hilfe leisten

Stephanie Sonntag

09:18 25.10.2014

Also das wichtigste ist erstmal Ruhe bewahren. Dann sollte der Verbandskasten und die Warnweste licht zugänglich sein, am besten im Handschuhfach oder unter einem Sitz. Dann den Verletzten sichern, stabile Seitenlage, Puls und Atmung kontrollieren. Dann auf alle Fälle einen
Notruf absetzen und sagen was wann wo passiert ist und wieviele verletzt sind. Außerdem die Unfallstelle absichern bevor noch mehr passiert.

Deike Harms

09:53 26.10.2014

Auf jeden Fall Ruhe bewahren und keine Angst haben, etwas falsch zu machen. Man sollte immer erst Hilfe rufen (Notruf), die Unfallstelle absichern und sich dann um den/die Verletzten kümmern. Dazu muss die Verbandstasche immer sofort griffbereit sein (z.B. im Handschuhfach).

U. Zeiler

19:07 27.10.2014

Auch wenn man schon vor vielen Jahren einen erste-Hilfe-Kurs gemacht hat, sollte man diesen bei Gelegenheit seine Kenntnisse auffrischen und vor allem mit dem nötigen Ernst teilnehmen. Wer weiss, wann man selbst mal einen Unfall hat und Hilfe von anderen braucht!?

Stefanie Spiel

20:10 27.10.2014

Vielen Dank für die Information! Hätte es sonst nicht so schnell erfahren.
Also immer schön sicher und ordnungsgenmäß unterwegs sein. 🙂

Karin Erber

15:35 29.10.2014

Bei einem Notfall ist es wichtig, dass geholfen wird und man nicht wegschaut.

Bei der Hilfe ist es wichtig, dass man Ruhe bewahrt und dass die Selbstsicherung nicht vergessen wird.

Es ist auch sinnvoll, wenn regelmäßig ein Erste Hilfe Kurs absolviert wird und wenn man ein vollständiges Erste Hilfe Set dabei hat.

Vielen Dank für den Hinweis, dass es neue DIN Normen bei Verbandskästen gibt. Ich wurde bisher noch nicht auf die Neuregelung aufmerksam.

Heinrich Obermaier

18:40 29.10.2014

Durch Zufall bin ich bei Ihnen darauf aufmerksam geworden, dass die Verbandskästen nun anders/neu befüllt werden müssen.
Da Sie auch solche neuen Verbandskästen kostenlos anbieten, wäre ich sehr erfreut, einen bekommen zu können.

Sollte ich an einen Unfall kommen, ist es wichtig:
– die Warnweste (die zusammen mit dem Verbandskasten gut greifbar im Auto ist) anzuziehen,
– wenn noch nicht geschehen, die Unfallstelle abzusichern
– den Notruf zu tätigen
– zu sehen, ob man erste Hilfe leisten kann

Vielen Dank schon im Voraus, sollte ich einen Verbandskasten bekommen

Preis

20:09 29.10.2014

Helfen und Helfer verständigen.

Christof O.

20:59 29.10.2014

Ganz wichtig bei der Ersten Hilfe ist, dass man nicht wegschaut/vorbeiläuft/vorbeifährt!

Und wer es sich nicht zutraut mit den eigenen Händen zu helfen der sollte zumindest Hilfe per Notruf (110/112/19222) herbeirufen.

Wer aktiv helfen will, der ist gut beraten einen Erste-Hilfe-Kurs alle Jahre zu besuchen, um HANDLUNGSSICHERHEIT zu erlangen.

Bärbel Jünigk

13:05 30.10.2014

1. Hilfe – Ruhe bewahren und auch Ruhe ausstrahlen

– Sachlage analysieren und 1. Hilfe leisten ( leichten Verband; stabile Seitenlage; Atemwege frei machen… )

– Situationsabhängig handeln

– nur tun was man auch kann und fachkundige Hilfe holen oder weitere Person bitten dies zu tun

– konkrete Angaben zur Situation machen, wer, wo, was, wieviel….usw

– wir sind Laien und keine Ärzte und können nur nach eigenem Wissen handeln

zumindest handele ich danach

Karin

13:20 30.10.2014

Wichtig ist, dass Hilfe gewährt wird und nicht weggeschaut wird.

Es kann jeder irgendwie helfen (Hilfe holen, sich um die Absicherung oder den Verletzten kümmern)

Brigitte Eigenstetter

13:25 30.10.2014

mann muss die Ruhe bewahren,

die Unfallstelle absichern,

Notruf senden,

dem Verletzten erste Hilfe leisten und die Unfallstelle nicht verlassen bis Polizei und Notarzt da sind.

Selbstschutz ist wichtig, d. h. Handschuhe anziehen bei berühren des verletzten.

Janet Jurczyk

17:24 30.10.2014

Ruhe bewahren, Unfallstelle sichern, sich allerdings selbst nicht dabei in Gefahr bringen, Notruf betätigen und so gut wie möglich erste Hilfe leisten. Daher ist eine ordnungsgemäße erste Hilfe Ausrüstung im Auto unumgänglich.

Christian Oswald

17:57 30.10.2014

-lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren
-Notruf unter 112 oder 110 wählen
-Verletzte mit einer Rettungsdecke wärmen
-Psychische Betreuung

Je nach Vorfinden:
-Stabile Seitenlage
-Herzdruckmassage und Beatmung
-Wunden verbinden
-Kopf hoch lagern
-Knie- und Nackenrolle

Verbandkästen – Was muss ich beachten? Suitbert Monz

12:22 31.10.2014

Hallo zusammen,
vielen dank für Ihre zahlreichen Tipps!
Inzwischen sind 50 Kommentare zusammen gekommen, das Gewinnspiel ist damit beendet. Alle Gewinner werden in Kürze von uns kontaktiert und bekommen eine Verbandtasche zugeschickt.
Viele Grüße,
Suitbert Monz