Was macht die Ausbildung im Außendienst bei R+V so besonders?

Was macht die Ausbildung im Außendienst bei R+V so besonders?
18. Jun 2015

von Dr. Eva-Maria Zindler

0

Seit August 2013 machen Alexander Schnittcher und Malte Kohlhammer eine Ausbildung im Außendienst der R+V. Als Pilotprojekt ist das der erste Jahrgang in Nordrhein-Westfalen, der sich mit den Besonderheiten und Vorteilen des Bankenvertriebs beschäftigen darf. Insgesamt sind dies 16 Auszubildende aus ganz NRW, die von der vertrauten kleinen Volksbank im Dorf bis zur Milliarden-Bank der Großstadt überall eingesetzt werden. Wie der Alltag in der Ausbildung aussieht, zeigen wir im folgenden Beitrag.

Wie waren die ersten Tage bei R+V?

In den ersten beiden Wochen unserer Ausbildung haben wir zuerst die Anforderungen und Besonderheiten der R+V kennengelernt. Dafür wurden wir alle in einem Hotel untergebracht und mit hochwertiger Technik, wie Laptop, Drucker und Handy, ausgestattet und vertraut gemacht. Der Vertriebsdirektor begrüßte uns persönlich und hat uns über Aufbau und Strukturen des Konzerns informiert.

Dabei fiel uns schnell auf, dass wir sehr von den Sozialleistungen der R+V profitieren. Von der betrieblichen Unfall-Versicherung über die Sonderzahlung für Bürobedarf bis zur Erstattung des Fahrtkostenaufwands blieben keine Wünsche offen. Davon abgesehen werden wir tariflich bezahlt und durch unser selbstständiges Arbeiten sind sogar während der Ausbildung Provisionszahlungen möglich.

Zusammenarbeit mit der Bank

Teamwork in der Ausbildung

Teamwork in der Ausbildung

Nach den Einführungswochen führt uns unser direkter Vorgesetzter in die jeweilige Bank ein und stellt uns allen Mitarbeitern vor, Vorstand inklusive. Um die Qualität unserer Ausbildung zu sichern, bekommen wir zwei Ausbilder an die Seite gestellt. Im ersten Lehrjahr lernen wir die Grundlagen der Schadensaufnahme und Tarifierung der einzelnen Versicherungsprodukte. Wir haben viel Zeit, uns mit den fachlichen Inhalten und den Bedürfnissen der Kunden vertraut zu machen.

Besonders spannend ist die Kooperation mit den Bankmitarbeitern, die uns über den Versicherungshorizont hinaus auch die Bank und die Finanzprodukte erklären, wodurch wir noch näher am Kunden sind. Diese Nähe ermöglicht uns, den Kunden zu beraten und zusammen mit seinem Bankansprechpartner eine optimale Absicherung der Gegenwart bis zum Plan für den Wohlstand in der Zukunft auszuarbeiten.

Und das Fachwissen?

Durch gut strukturierte Seminare, die nicht nur fachliche, sondern auch gesundheitliche und organisatorische Aspekte vermitteln, erhalten wir eine gute Wissensgrundlage. Für die Berufsschule können wir uns selbst Zeiten einplanen, in denen wir alleine oder zusammen mit unseren Ausbildern oder Auszubildendenkollegen lernen und uns austauschen. Dadurch werden wir auf das selbstständige Arbeiten nach der Ausbildung sehr gut vorbereitet.

Je nach persönlicher Entwicklung und Kenntnissen tragen wir auch schon in der Ausbildungszeit Verantwortung. Damit die Belastung nicht zu groß wird, setzen wir uns in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen mit Vorgesetzten und Ausbildern zusammen, um bei Problemen Rat zu holen und Lösungen zu finden. Dadurch können wir mit unseren Aufgaben wachsen, ohne von ihnen „erschlagen“ zu werden.

In diesem Sinne würden wir uns sehr freuen, Sie als unsere Nachfolger in unserem Unternehmen begrüßen zu dürfen. Fragen zur Ausbildung beantworten wir gerne im Kommentar.

[Gastbeitrag von Malte Kohlhammer und Alexander Schnittcher]

 

Haben Sie Interesse an einer Karriere im Außendienst bei R+V? Dann informieren Sie sich auf unserer Karrierehomepage zu offenen Stellen.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Was macht die Ausbildung im Außendienst bei R+V so besonders?
Dr. Eva-Maria Zindler

Gruppenleiterin Führungskräfteentwicklung; bloggt zu Themen rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Herzliches Willkommen an unsere neuen Auszubildenden und Studierenden - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/begruessung-der-neuen-auszubildenden-und-studierenden/

12:46 24.09.2015

[…] erwartet. Dort geben einige unserer Auszubildenden mit ihren Fotos selbst Einblicke in den Alltag im Außendienst bei […]