Azubi-Tage 2014 in Wiesbaden

Azubi-Tage 2014 in Wiesbaden
12. Jan 2015

von Katharina Zehner

0

Zum 6. Azubi-Treffen in Wiesbaden wurden sämtliche Auszubildende und Studenten des ersten Lehrjahres von den Direktionen Frankfurt, Stuttgart, Hamburg (KRAVAG und CONDOR), Hannover sowie der R+V Service Center aus Münster und Karlsruhe eingeladen. Ebenfalls vertreten waren die Sanierungs- und Renovierungsspezialisten Sprint aus Köln und die UMB Unternehmens-Managementberatungs-GmbH aus Wiesbaden.

Nach der individuellen Anreise mit Auto, Bahn oder Flugzeug checkten wir zunächst in unserem Hotel in Wiesbaden ein. Dem Anlass entsprechend gekleidet, machten wir uns auf den Weg in die nahe gelegene Zentrale der R+V.

Begrüßung und Kennenlernen

Zum ersten Mal traten wir in Kontakt mit Azubis aus den anderen Standorten Deutschlands und lernten die Räumlichkeiten unseres Hauptsitzes kennen.

Nachdem wir Platz genommen hatten, wurden wir freundlich von Herrn Bohn, dem Abteilungsleiter der Personalentwicklung, begrüßt. Anschließend folgte ein interessanter Vortrag von Herrn Hammacher, dem Bereichsleiter Personal, über die R+V und deren zukünftige Entwicklung auf dem Versicherungsmarkt.

Im Vorfeld hatten alle Auszubildenden der vertretenden Standorte Wiesbaden, Hannover, Stuttgart, Frankfurt und Hamburg sowie die Tochterfirmen UMB und Sprint bereits Metaplanwände erstellt.

Diese wurden nun alleine oder zu zweit den ständig rotierenden Gruppen vorgestellt. Dabei kam man mit einigen Kollegen ins Gespräch und konnte über die Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede innerhalb der Ausbildung reden.

Lockere Atmosphäre dank Impro-Theater

Anschließend sorgten Frederik Malsy und Stefanie Petereit vom Improvisations-Theater „Für Garderobe keine Haftung“ für eine lockere Atmosphäre.

In diesem Zuge bekamen wir die Möglichkeit, durch ein „Azubi-Bingo“ unsere Kollegen aus den anderen Standorten besser kennenzulernen.

Nachdem die Sieger ihre Preise entgegen genommen hatten, gaben die beiden Vertreter des Improvisations-Theaters auf unsere Zurufe hin Szenen rund um das Thema Ausbildung zum Besten.

Im Anschluss wurden alle Azubis samt ihrer erstellten Plakate auf Fotos festgehalten. Ein gemeinsames Gruppenbild rundete dann das Programm des ersten Tages ab.

Zu guter Letzt gab es noch Zeit, sich bei Snacks und Getränken privat untereinander auszutauschen und die ersten Eindrücke zu teilen. Der Abend wurde dann noch mit einem gemeinsamen Besuch des Wiesbadener Weihnachtsmarktes ausgeklungen.

Der 2. Tag – Nachhaltigkeit im Fokus

Der zweite Tag begann für einige von uns deutlich zu früh. Doch gut gelaunt weckte das Impro-Theater auch den Letzten von uns auf.

Nach einigen Lockerungsübungen und gegenseitiger Massage lauschten wir gespannt dem Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit von Torben Thorn, seinerseits Beauftragter für Arbeitssicherheit, Brandschutz und Umweltmanagement.

Anschließend war es an der Zeit, selbst aktiv zu werden. In standortübergreifenden Gruppen war es die Aufgabe, sich selbst zu diesem Thema Gedanken zu machen und das Ergebnis mit kreativ gestalteten Plakaten zu präsentieren.

Zum Abschied durften wir uns noch an einem reich bestückten Buffet bedienen und ließen die zwei vergangenen Tage gemütlich ausklingen, um uns dann auf die Heimreise zu begeben.

[Gastbeitrag der Auszubildenden des Direktionsbetriebs Stuttgart]

Interessieren Sie sich für eine Ausbildung im Innen- oder Außendienst oder den Berufseinstieg bei der R+V? Auf unserer Karriere-Homepage finden Sie umfassende Informationen dazu.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Azubi-Tage 2014 in Wiesbaden
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare