Berufseinstieg mit Perspektive: Duales Studium im Vertrieb

Berufseinstieg mit Perspektive: Duales Studium im Vertrieb
2. Jun 2021

von Sabine Schwarz

0

Nach dem Abi gibt es viele Möglichkeiten in die Zukunft zu starten. Ausbildung, Studium – oder beides? Welche Vorteile bietet ein Duales Studium und welche Perspektiven habe ich danach? Annika Küttner hat das Duale Studium im Vertrieb bei R+V erfolgreich abgeschlossen und berichtet über Ihre Erfahrungen. 

Warum haben Sie sich damals für das Duale Studium im Vertrieb entschieden?

Auf der Suche nach Dualen Studiengängen bin ich auf den Bachelor of Arts BWL-Versicherung aufmerksam geworden. Ich wollte Betriebswirtschafslehre studieren und gleichzeitig die Theorie mit der Praxis verbinden. Die Vorstellung im Vertrieb direkter Ansprechpartner für Kunden zu sein, fand ich spannend. Um ehrlich zu sein, wusste ich gar nicht ganz genau, worauf ich mich einlasse. Im Vorfeld ist es schwierig zu erahnen, wie sich so ein Duales Studium anfühlt.

Wie würden Sie die Zeit als Dual Studierende beschreiben?

Es war sehr intensiv. Auf drei Monate Theorie folgen drei Monate Praxis. Ich habe in zwei Welten gelebt: Einmal die Studentin alleine in der Großstadt Berlin, zum anderen noch bei meinen Eltern in den Praxisphasen im Außendienst im schönen Ostholstein. Hier war ich unterwegs mit meinem Ausbilder. Die Zeiten im Vertrieb haben das Duale Studium immer sehr aufgelockert.

Eine besondere Herausforderung waren die Prüfungsphasen am Ende der Theoriezeiten. Ich persönlich war nicht der größte Fan vom wissenschaftlichen Schreiben. Am Anfang der Praxisphasen musste man parallel zum Arbeiten häufig noch Ausarbeitungen für die Hochschule schreiben. Das war teilweise schon anstrengend. Zusammen mit meinem Ausbilder haben wir hier aber immer Lösungen gefunden.

 

Wie ging es nach dem Studienabschluss weiter?

Dass ich bei der R+V bleiben konnte, war sehr schnell klar. Etwa ein Jahr vor meinem Ausbildungsende haben wir angefangen, konkret über mögliche Optionen zu sprechen. Ich habe mich in mein eigenes Betreuungsgebiet eingearbeitet und bin jetzt als Finanzberaterin für den Bereich Heiligenhafen/Oldenburg i.H. tätig. Hier berate ich meine Privatkunden zu den Themen Absichern und Vorsorgen. Inzwischen bin ich selbst Ausbilderin und habe eine Auszubildende an meiner Seite.

 

Würden Sie das Duale Studium weiterempfehlen?

Auf jeden Fall und vor allem bei R+V. Bei uns stand jedem Studenten ein eigener Ausbilder zur Seite. Auch hatten wir in der Ausbildung keine Verkaufsziele. Wir konnten uns also voll und ganz auf das Studium bzw. das praktische Lernen konzentrieren.

An der Dualen Hochschule erwirbt man ein extrem großes Fachwissen, das über den Versicherungsbereich hinausgeht. Zusätzlich konnte ich währenddessen die Ausbildereignungsprüfung machen. Weil ich alleine in Berlin war, wurde ich außerdem extrem schnell selbstständig. Mit dem Wissen von heute würde ich es genauso wieder machen.

Welche Pläne haben Sie für die berufliche Zukunft?

Es gibt viele Entwicklungsmöglichkeiten im Vertrieb. Eine genaue Position habe ich noch nicht im Blick. Auf jeden Fall möchte ich mich fachlich und persönlich weiterhin fortbilden und noch lange bei R+V bleiben.

Welche Tipps haben Sie für Bewerber?

Bleiben Sie authentisch und lernen Sie Ihren Ausbilder vor dem Einstieg kennen. Mit dieser Person werden Sie viel Zeit verbringen. Wenn Sie Lust auf eine Ausbildung mit viel Abwechslung, Flexibilität und Selbstständigkeit haben, sind Sie bei uns genau richtig!

 Vielen Dank, Frau Küttner!

 

Mehr Informationen zum Dualen Studium im Vertrieb, das übrigens deutschlandweit möglich ist, gibt es hier: Duales Studium: Bachelor of Arts, Schwerpunkt Versicherung (m/w/d) (ruv.de)

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Berufseinstieg mit Perspektive: Duales Studium im Vertrieb
Sabine Schwarz

Mitarbeiterin Personalmarketing & Sourcing im Recruiting Vertrieb; bloggt rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V

Alle Artikel des Autors
Kommentare