Das erste Barcamp im Außendienst der R+V Versicherung

Das erste Barcamp im Außendienst der R+V Versicherung
5. Jul 2018

von Rebecka Berndt

0

Willkommen in der Filialdirektion Düsseldorf – heute möchten wir Ihnen einen Einblick in neue Arbeitsweisen bei uns geben und das Format „Barcamp“ vorstellen. Was ist ein Barcamp, wieso wird ein Barcamp anstelle einer Tagung veranstaltet und was haben unsere Kollegen in Düsseldorf genau getan?

Barcamps sind eine Art Mitmach-Konferenz oder auch Unkonferenz genannt, deren Themen, Inhalte und Ablauf zu Beginn der Tagung von den Teilnehmern selbst entwickelt wird. Im Gegensatz zu normalen Tagungen, wo die Sprecher, Themen sowie die Agenda im Vorfeld konzipiert und an die Teilnehmer verschickt wird, entscheiden bei einem Barcamp die Teilnehmer selbst darüber, was auf der Agenda steht und zu welchen Themen sie sich einbringen möchten.

Sessionplanung

Barcamp Düsseldorf heimathafenBarcamps leben vom gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch und nicht von Vorträgen vor dem Plenum. Jeder Teilnehmer kann, keiner muss einen Beitrag / ein Thema anbieten. Jedes eingebrachte Thema – hier „Session“ genannt – wird zu Beginn im Plenum vorgestellt.

Insgesamt kamen 28 Sessions in Düsseldorf zusammen – über genau die Themen, die die Teilnehmer interessierten. Abgestimmt wird mit den Füßen, das heißt, wenn einem ein Thema nicht gefällt, geht man zur nächsten Session. Das ist möglich, da viele Sessions parallel stattfinden. Meist halten sich die Teilnehmer per Twitter auf dem Laufenden, sodass man verfolgen kann, was in den anderen Sessions passiert.

Wissensaustausch, Inspiration, Vernetzung

Die Veranstaltung bot viel Raum für Austausch und Vernetzung, für Wissenstausch und gegenseitige Inspiration. Die Teilnehmer gaben Tipps weiter und profitierten von den Erfahrungen anderer Teilnehmer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FD Düsseldorf boten spannende und mehrwertstiftende Themen innerhalb ihrer Sessions. Aber auch weitere exklusive Gäste ließen sich eine Teilnahme und aktive Session nicht entgehen. Unter Ihnen waren Frau Iris Schmalfuß (Vorständin der R+V BKK), Thomas Rudolf (IT-Innovationsmanagement) mit der Einsatzmöglichkeit von Alexa bei R+V, Kollegen aus Wiesbaden mit Marcel Heinz mit MO14 und unser Vertriebsdirektor Thomas Büchler hat sein Thema „Wachstum durch Wandel“ auch in Form einer Session angeboten.

Unterstützt wurden wir vom „heimathafen Wiesbaden“, einem Coworking Space und Impulsgeber mit viel Erfahrung in der Ausrichtung von Barcamps und Community-Formaten.

Feedback der Teilnehmer

„…Die Stimmung unter den Kollegen habe ich als sehr offen, konstruktiv und positiv empfunden…“

Unsere Erwartungen wurden übertroffen, denn es gab sehr viele spontan eingebrachte Sessions von den Mitarbeitern. Sie konnten mitentscheiden und am Inhalt mitwirken. Es war ein toller Tag, der durch die Mitarbeiter der Filialdirektion Düsseldorf gelebt hat.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Das erste Barcamp im Außendienst der R+V Versicherung
Rebecka Berndt

Mitarbeiterin Personalmarketing der R+V. Bloggt zu Themen rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare