Der Schadenfreiheitsrabatt bei der ersten Kfz-Versicherung

Der Schadenfreiheitsrabatt bei der ersten Kfz-Versicherung
4. Sep 2013

von Monika Hochscheid

3

Auto gekauft und los geht´s. Das ist nicht so einfach. Vor der Nutzung steht die richtige Wahl der Autoversicherung. Ist diese gefunden, geht es weiter:
In Online-Portalen (z.B. Check24, Nafi, transparo etc.) oder vom persönlichen Ansprechpartner der Versicherung werden jetzt viele Fragen gestellt.

Eine wichtige Frage gilt dem Schadenfreiheitsrabatt. In der Kfz-Haftpflicht- und Vollkasko ist der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) für die Höhe der Prämie ein entscheidender Faktor, durch den sich das individuelle Fahrverhalten (schadenfrei oder schadenbelastet) widerspiegelt. Die Teilkasko kennt den SFR nicht.

Einen eigenen SFR kann man sich aber nur erwerben, wenn man Versicherungsnehmer bzw. SFR-berechtigte Person in einem Vertrag ist (Ausnahme: SFR-Abtretung).

Beim ersten Abschluss einer Autoversicherung kann man auf keinen Vertrag mit eigenem SFR zurückgreifen. Man beginnt in der SF-Klasse 0 (Ersteinstufung).

Da man noch kein Fahrverhalten über einen Vertrag nachweisen kann, ist der Beitrag in der SF-Klasse 0 entsprechend hoch.

Auch wer ohne eigenen Versicherungsvertrag schon Fahrpraxis sammelt kann profitieren

Natürlich kann man sich auch ohne eigenen Versicherungsvertrag schon so einiges an Fahrpraxis aneignen.  Man fährt in dieser Zeit mit den Fahrzeugen von Anderen (z. B. Fahrzeuge des Arbeitgebers, aus der Familie oder auch gemietet/geliehen). Dem tragen die Versicherungsgesellschaften Rechnung.

Sie bieten beim Abschluss eines erstmalig für ein Fahrzeug abgeschlossenen Vertrags Sonder-Einstufungsregelungen an. Diese gelten aber immer nur dann, wenn wirklich das erste Mal auf den Namen des Versicherungsnehmers für dieses Fahrzeug ein Autoversicherungsvertrag abgeschlossen wird.

Deshalb spricht man von Sonder-Ersteinstufungsregelungen. Hat für das Fahrzeug bereits ein Vertrag auf denselben Kunden bestanden, kann man keine erneute (Sonder-)Ersteinstufung vornehmen.
Man muss den SFR aus dem Vorvertrag übernehmen. Dies gilt auch bei einem Fahrzeugersatz.

Sonder-Ersteinstufungsgründe sind an Voraussetzungen gebunden

Alle deutschen Kraftfahrtversicherer bieten Sonder-Ersteinstufungsmöglichkeiten. Diese sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Kraftfahrtversicherung (Beispiel: Verbraucherinformation R+V in Abschnitt I.2) verankert.

Je mehr SF-Rabatt vorab angerechnet wird, desto höher werden die Voraussetzungen die an die Einstufung gebunden sind. Verständlich.
Wenn ich z. B. die SF-Klasse 2 angeboten bekomme, Verzicht der Versicherer auch auf Prämieneinnahmen. Im Normalfall hätte der Vertrag bei SF2 bereits 2 Jahre oder mehr bestanden.

Die Unterschiede zu den Voraussetzungen können Sie auch auf den Homepages der Gesellschaften nachlesen oder beim zuständigen Vertrieb erfragen.

In Kürze stellen wir Ihnen hier im Blog gerne auch die unterschiedlichen Einstufungen anhand von Beispielen unserer Gesellschaften vor. 

 

 

 

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Der Schadenfreiheitsrabatt bei der ersten Kfz-Versicherung
Monika Hochscheid

Abteilung Kraftfahrt-Betrieb, Gruppe Qualitäts-, Prozess-, Projektmanagement; bloggt über spezifische Fragestellungen zur Kfz-Versicherung

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Fahrpraxis zahlt sich beim Schadenfreiheitsrabatt aus « R+V Blog / https://www.ruv-blog.de/fahrpraxis-zahlt-sich-beim-schadenfreiheitsrabatt-aus/

11:14 19.09.2013

[…] unserem Beitrag “Der Schadenfreiheitsrabatt bei der ersten Kfz-Versicherung” haben wir Ihnen versprochen auf die unterschiedlichen Einstufungsgründe näher einzugehen. […]

Melanie Schweitzer / http://www.iwm-software.de

19:11 27.09.2013

Vielen Dank für diesen interessanten Artikel und ich bin gespannt auf die Fortsetzung

andrea / http://Schadensfreiheitsrabatt

23:53 22.04.2015

Ich habe mir ein neues Auto gekauft und das alte Auto meiner Tochter übergeben/geschenkt. Es wurde nicht umgemeldet. Jetzt hat sie mit dem alten Auto meinen SFR von 23 und das neue Auto (bei einer anderen Versicherung nun versichert) einen viel höheren SFR. Wie komme ich mit dem neuen Auto an meinen SFR von 23 (wegen Vollkaskovers.)
Das alte Auto soll nun mit der Zweitwagenregelung laufen.

    Der Schadenfreiheitsrabatt bei der ersten Kfz-Versicherung Monika Hochscheid

    12:23 23.04.2015

    Hallo,
    Sie müssen bei der Versicherung von Ihrem neuen Auto eine sogenannte „Fahrzeugparkerweiterung“ beantragen. Dann wird der SFR aus Ihrem alten Vertrag auf den neuen Vertrag übernommen. Der alte Vertrag wird dann zum Zweitfahrzeug und bekommt eine neue Einstufung.

    Viele Grüße
    Monika Hochscheid