Vorstand im Aufzug treffen – Design Thinking beim Azubitag 2018

Vorstand im Aufzug treffen – Design Thinking beim Azubitag 2018
17. Dez 2018

von Anna Lena Schwartz

0

„Sie steigen in den Aufzug und treffen den Vorstandsvorsitzenden von R+V, Dr. Rollinger – nun müssen Sie sich kurzfassen, denn Sie haben nur 60 Sekunden Zeit, ihn von Ihrem Projekt zu überzeugen“.

80 neue Azubis und Studenten entwickeln in 40 Minuten tolle Ideen  

Tim Baumeister erklärt den Prozess des Design Thinking

Tim Baumeister erklärt den Prozess des Design Thinking

Diesen Auftrag gab Tim Baumeister im Rahmen seines Workshops zum Thema „Design Thinking“ rund 80 neuen Auszubildenden und Studenten während des Azubitags in der neuen R+V Akademie. In 40 Minuten sollten die nach Standorten und Berufsbildern durchmischten Kleingruppen in eng getakteten Arbeitsphasen aus einer Idee ein ganzes Konzept auf die Beine stellen, um dies im Anschluss innerhalb von einer Minute kompakt und überzeugend vorzustellen.

Jedes Jahr werden die neuen Auszubildenden des Innendienstes, des RSC und der Sprint GmbH innerhalb des Azubitages nach Wiesbaden eingeladen, um die Direktion sowie die Kollegen der anderen Standorte kennenzulernen. Mit der Erfahrung der letzten Jahre wurde das Konzept der Tagung verändert: „Dieses Jahr haben wir uns für die neuen Auszubildenden und Studenten ein ganz besonderes Programm überlegt. Durch Methoden wie „Design Thinking“ und das Auseinandersetzen mit aktuellen Themen konnten die Nachwuchskräfte selbst aktiv werden und eigene Ideen einbringen“, berichtet Nadja Sauerwein, Personalentwicklung Wiesbaden.

Kreative Einfälle und strukturiertes Arbeiten

Auf Knopfdruck kreativ: Brainstorming in der Kleingruppe

Auf Knopfdruck kreativ: Brainstorming in der Kleingruppe

Nach nur 40 Minuten zeigte sich das Potenzial der Design-Thinking-Methode: Tatsächlich waren innerhalb kurzer Zeit alle acht Kleingruppen von leeren Gesichtern und Pinnwänden zu konkreten Ideen gekommen und bewiesen Kreativität: So wurde beispielsweise die Idee entwickelt, über eine App „Spontanversicherungen“ abschließen zu können, etwa für das Cabriolet, welches man nur heute aus der Garage holt. Auch ein Adventskalender für jüngere Kunden wurde als Idee präsentiert. Alle Konzepte wurden innerhalb einer Minute während einer fiktiven Aufzugsfahrt mit Herrn Dr. Rollinger präsentiert.
Laut Ute Blankenberg, Personalentwicklung Wiesbaden, waren die Azubitage ein voller Erfolg: „Ich bin begeistert von den tollen Ideen der Nachwuchskräfte und freue mich schon auf die nächsten Azubitage 2019.“

Spannende Vorträge und die Ehrung der besten Azubis und Studenten

Vorstellen der Ergebnisse

Vorstellen der Ergebnisse

Neben Methodentraining rundeten weitere Vorträge die Veranstaltung ab. Herr Dr. Glodek führte die Teilnehmer in das Thema Nachhaltigkeit bei der R+V ein und zeigte auf, was die R+V konkret für Umweltschutz tut. Auch der Vortrag von André Dörfler über die Genossenschaftsidee traf unter den Azubis auf großes Interesse.
Der diesjährige Azubitag wurde mit der Ehrung der besten Auszubildenden und Studenten, die 2018 ihre Abschlüsse erlangten, abgerundet. Wir wünschen den Absolventen weiterhin viel Erfolg auf Ihrem Weg und den neuen Nachwuchskräften einen guten Start ins Berufsleben!

Gastbeitrag Nadja Sauerwein, Personalentwicklung

Möchten Sie auch als Azubi oder Student bei der R+V einsteigen? Dann informieren Sie sich auf unseren Karriere-Seiten!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Vorstand im Aufzug treffen – Design Thinking beim Azubitag 2018
Anna Lena Schwartz

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Karrierethemen und gibt Einblicke hinter die Kulissen der R+V als Arbeitgeber.

Alle Artikel des Autors
Kommentare