Die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w/d) im Vertrieb in Zeiten der Pandemie

Die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w/d) im Vertrieb in Zeiten der Pandemie
19. Feb 2021

von Sabine Schwarz

0

Nene-Lih Talange befindet sich im 3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Vertrieb unserer Filialdirektion München. Wie sich die Ausbildung für sie in Zeiten der Pandemie verändert hat, erzählt sie uns im Interview.

Nene-Lih, wie hat sich für Dich die Ausbildung seit März 2020 bzw. im zweiten Lockdown verändert?
Aufgrund der Pandemie wurde bei uns die Regel eingeführt, dass innerhalb der Münchner Bank eG pro Filiale nur noch ein R+V Mitarbeiter anwesend sein darf. Somit war ich zu Beginn der Pandemie in der Filiale in Solln auf mich alleine gestellt, also ohne meinen Ausbilder und meine R+V Kollegen. Telefonisch waren diese natürlich zu erreichen. Mittlerweile arbeite ich fast ausschließlich im Homeoffice.

Welche besonderen Herausforderungen sind an Dich in dieser Zeit gestellt?
Zum einen, dass ich viel selbständiger arbeiten muss, da ich meinen Ausbilder und meine Kollegen nicht direkt vor Ort habe. Dadurch wurde mir bewusst, wie viel ich schon in der Ausbildung gelernt habe. Bestärkt hat mich dabei auch positiver Zuspruch wie etwa die lobende Bemerkung „Sie sind wirklich noch Azubi? – Sie wissen schon so viel!“ Zum anderen hat sich durch den zweiten Lockdown nun mein Arbeitsplatz geändert und im Homeoffice muss man ab und an kreativ sein.

Gibt es Punkte, die für die Ausbildung unbedingt außerhalb von Pandemie- Zeiten so beibehalten werden sollen?
Die Präsenzseminare vor Ort sind wichtig in der Ausbildung. Wir hatten tolle Trainer, die nicht nur den Stoff durchgezogen haben, sondern sie gaben uns auch zahlreiche Tipps für den Vertrieb. Außerdem hat es natürlich Spaß gemacht, mit den Kollegen im Ausbildungsjahrgang zusammen zu sein und am Abend die verschiedenen Städte zu erkunden.

Hast du Erfahrungen im Bereich der digitalen Kundenberatung gesammelt?
Ja, durch die Pandemie habe ich die ein oder andere Videoberatung mit Kunden durchgeführt. Es hat super geklappt und war unkomplizierter als gedacht.

Nene-Lih, warum hast Du Dich für eine Ausbildung bei der R+V entschieden?
Meine damalige Klassenkameradin hat mir die Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen empfohlen. An dem Tag meines Bewerbergesprächs hatte ich jedoch das Pech, dass meine Bahn ausfiel und ich zu spät gekommen bin. Somit hatte ich eine kürzere Zeit, meine Chefin von mir zu überzeugen. Andere hätten schon gleich mit dem nächsten Bewerber weitergemacht, aber R+V gab mir eine Chance. Eine Woche später wurde ich angerufen und gefragt, ob ich die Ausbildungsstelle haben möchte.
Also kurz gesagt, ich habe mich damals für die R+V Versicherung entschieden, da ich gemerkt habe, dass es ein Unternehmen ist, das jungen Menschen eine Chance bietet.

Die R+V bietet jedes Jahr Ausbildungsplätze an. Was würdest du Schülern (m/w/d) nach Deiner bisherigen Erfahrung für diese Stelle mit auf den Weg geben?
Am Anfang der Ausbildung war ich sehr schüchtern, da ich mich mit den Versicherungsthemen noch nicht auskannte. Jetzt weiß ich, dass das alles mit der Zeit kommt und man in der Ausbildungszeit nicht alleine ist. Daher sollte man sich nicht unnötig den Kopf zerbrechen, an sich selbst glauben und unbedingt die Ausbildungszeit genießen!
Unsere Auszubildende Nene-Lih Talange im Homeoffice in Zeiten der Corona-Pandemie.

Vielen Dank Nene-Lih für das Interview!

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung im Vertrieb als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w/d) – Fachrichtung Versicherung oder für das Duale Studium im Vertrieb als Bachelor of Arts (m/w/d), Schwerpunkt Versicherung.

Gastautorin: Sandra Stenger, Spezialistin für Personalmarketing & Sourcing

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w/d) im Vertrieb in Zeiten der Pandemie
Sabine Schwarz

Mitarbeiterin Personalmarketing & Sourcing im Recruiting Vertrieb; bloggt rund um das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V

Alle Artikel des Autors
Kommentare