Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen bei der R+V Versicherung

Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen bei der R+V Versicherung
9. Jul 2018

von Anna Lena Schwartz

0

Wachstum ist die Konsequenz aus Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen schaffen Arbeitsplätze. In den vergangenen zehn Jahren hat die R+V rund 3.500 neue und sichere Jobs geschaffen. In den nächsten Jahren werden weiterhin viele Absolventen gebraucht.

Die R+V hat aktuell rund 15.300 Mitarbeiter und ist über dem Marktniveau erfolgreich. Das soll so bleiben. Wir haben uns das Ziel gesetzt, zum 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2022 die Beitragseinnahmen von rund 15 auf 20 Milliarden Euro zu steigern. Dafür brauchen wir neue, gute und engagierte Kollegen, viele davon mit Hochschulabschluss.

Vielfältige Möglichkeiten mit spannenden Aufgabenbereichen

Schon während des Studiums bieten wir Studenten die Möglichkeit, uns kennenzulernen und wir sie – durch Praktika, Werkstudententätigkeiten und Studienabschlussarbeiten. Ein Praktikum verstehen wir als ideale Möglichkeit, die erlernte Theorie in der Praxis zu nutzen. Während des Praktikums haben unsere Praktikanten einen Betreuer als Begleiter, wir entlohnen die Arbeit mit einer angemessenen Vergütung und handeln nach den Regeln der Fair Company, Deutschlands größter Initiative für Praktikanten. Vielleicht ergibt sich aus dem Praktikum sogar ein Thema für die Abschlussarbeit bei uns. Eine andere Chance, um praktische Erfahrungen zu sammeln, sind Werkstudententätigkeiten. Viele unserer studentischen Aushilfen finanzieren sich so ihr Studium.

Für unser Business brauchen wir insbesondere Absolventen in Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Wirtschaftsmathematik, Jura, Informatik und Wirtschaftsinformatik. Das sind die Themen, um die es bei uns geht. Wir bieten einen Direkteinstieg, also auf eine vakante Position. Die Alternative sind unsere beiden Traineeprogramme, eines für den Innen-, das andere für den Außendienst. Trainees sind häufig Generalisten, Direkteinsteiger, Spezialisten.

Unsere Berufseinsteiger berichten

Johanna Schwert ist Direkteinsteigerin im Personalbereich und arbeitet dort an IT-Projekten. Sie fühlt sich bei uns gut aufgenommen und strukturiert eingearbeitet. Den Sprung ins sprichwörtliche kalte Wasser gibt es bei der R+V nicht. Davon hat niemand etwas. Florian Tilch ist Trainee im Innendienst im Bereich Finanzen als Controller. Sein erster Eindruck: „Hier ist alles perfekt vorbereitet.“ Er fühlte sich erwartet und willkommen. Das ist nicht selbstverständlich, auch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nicht, wie es Trainees bei der R+V von Anfang an haben.

Alle Trainees haben einen sogenannten Heimathafen. Das ist die Abteilung, zu der sie gehören, von der aus sie in angrenzenden Bereichen hospitieren und in dem sie später arbeiten. Der Innendienst-Trainee dauert 12 Monate und findet in der Zentrale in Wiesbaden in unterschiedlichen Geschäftsbereichen statt. Das Außendienst-Trainee dauert 24 Monate, wird an mehreren Standorten angeboten und hat die Schwerpunkte Beratung und Vertrieb.

Johanna Schwert, Florian Tilch und andere Absolventen hat an der R+V am meisten überrascht, wie lebendig und modern die Versicherung ist. Wer erfolgreich ist, kann nicht verstockt und verstaubt sein. Zu sehen sind die beiden in Videos auf der Karriereseite. Dort berichten sie und andere junge sowie erfahrene Kollegen von ihrem Einstieg und ihrer Arbeit.

Alle offenen Traineestellen und weitere Einstiegsjobs finden Sie auf unserer Karriereseite. Interessieren Sie sich für ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit, die in der Jobbörse nicht zu finden ist? Dann senden Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung zu.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen bei der R+V Versicherung
Anna Lena Schwartz

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Karrierethemen und gibt Einblicke hinter die Kulissen der R+V als Arbeitgeber.

Alle Artikel des Autors
Kommentare