Hausmittel bei Erkältungen – Kartoffelwickel, Wärmflasche und Co.

Hausmittel bei Erkältungen – Kartoffelwickel, Wärmflasche und Co.
30. Nov 2017

von Regina Waldhecker

0

Die Saison der Erkältungen ist eröffnet. Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und unser Immunsystem muss sich den neuen Herausforderungen stellen. Die Nase läuft, der Hals brennt und der Kopf tut weh. Welche Hausmittel können helfen die Beschwerden zu lindern?

Dieser Artikel stellt einige Hausmittel vor und zeigt, wie sie uns bei Erkältungen helfen.

Warme Flüssigkeit befeuchtet die oberen Atemwege

Damit die Abwehr von Krankheitserregern während einer Erkältung besser funktioniert, ist es wichtig, dass die oberen Atemwege befeuchtet sind. Dabei kann besonders warme Flüssigkeit wie Tee oder heiße Zitrone helfen.

Aber nicht jeder Tee hat die gleiche Wirkung – Kamillentee beispielsweise wirkt entzündungshemmend während Eukalyptusblätter das Abhusten erleichtern können. Je nach Beschwerden sollten Sie sich unbedingt über einen geeigneten Tee informieren.

Viele schwören auf „heiße Zitrone“ bei Erkältungen. Die Frucht soll durch ihren Vitamin C-Anteil Viren und Bakterien vertreiben und das Immunsystem stärken. Was vielen nicht bewusst ist: Hitze zerstört das Vitamin C. Wer trotzdem nicht auf den Zitronensaft verzichten will, sollte ihn mit lauwarmen oder kaltem Wasser mischen.

Mit Kartoffelwickeln Halsschmerzen lindern

Ein Tipp von meiner Oma bei leichten Halsschmerzen. Ungeschälte Kartoffeln abkochen, in ein Geschirrtuch legen und sie zerquetschend. Vor dem Auflegen noch die Temperaturverträglichkeit am Unterarm testen, um Verbrennungen zu vermeiden. Kartoffeln sind innen oft heißer als gedacht. Dann kann das warme Tuch mit samt Kartoffelinhalt für maximal eine Stunde um den Hals gewickelt werden.

Gurgeln mit Salz und Teeaufguss

Um Viren zu vertreiben und den Rachen zu desinfizieren, eignet sich das Gurgeln mit lauwarmen Salzwasser. Durch das Salz kann der Schleim mehr Wasser binden, flüssiger werden und somit leichter abfließen. Dafür ca. 1/4 Teelöffel Salz in warmen Wasser auflösen und damit Gurgeln. Vorsicht: Nicht herunterschlucken! Wer Salzwasser nicht gurgeln will, kann es auch mit Kamillen- und Salbeitee versuchen.

Bonbons lutschen um den Husten zu vertreiben

Ein beliebtes Mittel gegen Halsweh und Husten sind die Lutschbonbons. Überall schnell und rezeptfrei in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen zu erhalten. Das Lutschen hilft uns, die Schleimhäute zu befeuchten und das Schlucken zu erleichtern. Allerdings ist die Wirkung noch umstritten, da Inhaltsstoffe wie Eukalyptus und Salbei in den sehr geringen Mengen kaum Wirkung entfalten können.

Mein Geheim-Tipp sind Lakritz-Bonbons, da sie entzündungshemmend wirken sollen und einfach am besten schmecken.

Kälte durch Wärme ersetzen

Wärme kann dem Körper Kraft spenden und das Wohlbefinden erhöhen. Vor allem warme Füße können auf den ganzen Körper wirken. Großmütter raten oft noch zur altbewährten Wärmflasche. Heutzutage greifen aber auch viele zu Körnerkissen und Wärmekissen, um die Füße warm zu halten.

Auch ein heißes Erkältungsbad kann helfen, die innere Kälte zu vertreiben und neue Kraft zu tanken. Um das Bad noch intensiver zu gestalten, kann es in ein Teebad verwandelt werden. Je nach Wahl geeigneter Kräuter, wie Pfefferminz oder Rosmarin, kann das warme Wasser dann auch belebend oder beruhigend wirken.

Grenzen von Hausmitteln

Hausmittel können helfen, Beschwerden schneller abklingen zulassen und Erkältungssymptome zu lindern. Leider sind sie aber kein Allheilmittel bei Erkrankungen. Wenn Hausmittel nicht mehr helfen ist auf jeden Fall auch der Gang zum Arzt angesagt.

Wir wünschen Ihnen eine erkältungsarme, schöne kalte Jahreszeit.

Kennen Sie noch weitere Hausmittel bei Erkältungen?  Erzählen Sie uns doch von Ihren Tipps.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Hausmittel bei Erkältungen – Kartoffelwickel, Wärmflasche und Co.
Regina Waldhecker

Mitarbeiterin Personalmarketing der R+V und Spezialistin für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Bloggt zu Themen rund um Gesundheit, das Arbeitsleben und die Karrieremöglichkeiten im Außendienst bei R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentar schreiben