#HelfiestattSelfie: Schulranzen kommen in Berlin an

#HelfiestattSelfie: Schulranzen kommen in Berlin an
9. Jan 2015

von Suitbert Monz

1

Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf: Mitten in einem unsanierten Plattenbau befindet sich das Familienzentrum „Buntes Haus“. Vom LeseKlub bis zur Kleiderstube: Bunt und lebhaft geht es hier zu, denn jeden Tag kommen zwischen 15 und 50 Kinder in der Betreuung vorbei. Im Beitrag stellen wir das Familienzentrum genauer vor und zeigen, wie wir es im Rahmen von #HelfiestattSelfie unterstützen konnten.

Bestimmt erinnern Sie sich noch an unsere #HelfiestattSelfie-Aktion. Im letzten Jahr hatten Sie dabei die Möglichkeit, verschiedene regionale Einrichtungen des Deutschen Kinderhilfswerkes zu unterstützen. Mitmachen war ganz einfach: Für jedes Selfie, das Sie auf unserer Webseite hochgeladen haben, ging direkt eine Sachspende von uns an das Kinderhilfswerk.

Familientreff in Hellersdorf

#HelfiestattSelfie: Die Spende kam im Blauen Haus Berlin anEine Einrichtung war zum Beispiel das Bunte Haus Hellersdorf vom Verein Roter Baum Berlin. Der Familientreff wurde 2009 ins Leben gerufen und steht allen Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren, aber auch ihren Eltern und Großeltern offen.

Unterstützung kann Leiterin Katrin Rother immer gebrauchen. Gemeinsam mit einer weiteren Sozialpädagogin und vielen ehrenamtlichen Helfern kümmert sie sich liebevoll um die Kinder und stellt ein buntes Programm für sie zusammen.

Viele Aktivitäten im bunten Haus

Jeden Tag gibt es ein kostenloses Mittagessen für alle im Bunten Haus, es wird gemeinsam gelesen, gebastelt, gesungen, geturnt, getanzt, gespielt und vor allem viel gelacht. Alle Kinder können sich kostenlos Spiele und Bücher ausleihen und in der Kleiderstube stöbern, als Rückzugsmöglichkeit gibt es einen gemütlichen Snoozle-Raum.

50 Schulranzen für Kinder in Berlin

#HelfiestattSelfie: Michelle freut sich über den Schulranzen, den Nadine Neumann von der R+V überreichtNadine Neumann, Bezirksdirektorin im Außendienst der R+V in Berlin, hat sich Ende des letzten Jahres für uns vor Ort auf dem Weg gemacht, um das Familienzentrum zu besuchen. Im Gepäck hatte sie 50 Schulranzen, die die R+V durch Ihre eingereichten Selfies an das Bunte Haus spenden konnte.

Im Familientreff angekommen wurde Nadine Neumann von Katrin Rother und den Kindern sofort herzlich in Empfang genommen. Auf dem Bild packt Michelle zusammen mit Nadine Neumann ganz begeistert ihren eigenen Schulranzen aus. Die 6-Jährige wird im Sommer eingeschult und ist schon gespannt darauf.

Danke für Ihre Selfies!

Im Bunten Haus sind unsere Schulranzen genau dort angekommen, wo sie wirklich gebraucht werden und haben den Berliner Kindern eine große Freude gemacht. Wir bedanken uns bei allen, die uns mit einem Selfie dabei unterstützt haben.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
#HelfiestattSelfie: Schulranzen kommen in Berlin an
Suitbert Monz

R+V Social Media Manager, bloggt über Online-Marketingmaßnahmen, soziale Netzwerke und über das Social Media Konzept des Unternehmens.

Alle Artikel des Autors
Kommentar schreiben

sam

12:29 31.08.2015

Eine sehr gute und sinnvolle Aktion!

Ich wünschte, es gäbe mehr solcher Hilfen auch in anderen Städten.

Einen vernünftigen Schulranzen für die Einschulung braucht schließlich jedes Kind.

Da unser Kind nächstes Jahr auch eingeschult wird, sind wir auch auf der Suche nach einem passenden und erschwinglichen Schulranzen und sind hier http://schulranzen-test24.eu fündig geworden.

Macht weiter so, die Kinder werden es euch danken.

LG
Sam