„Das Schöne an einer Genossenschaft ist, dass sie keine Verlierer produziert“

„Das Schöne an einer Genossenschaft ist, dass sie keine Verlierer produziert“
26. Mai 2021

von Joscha Denzer

0

Für Teil vier unserer Serie „Wie andere unseren Markenwert genossenschaftlich leben“ verschlägt es uns nach Brandenburg: In Prädikow, einem idyllischen Örtchen vor den Toren Berlins, hauchen #GenossenSchaffer einem alten Gutshof wieder neues Leben ein. Was es damit auf sich hat, verrät Unternehmer Benjamin Schaarwächter.

In zwei Jahren werden auf eurem Gutshof 75 Menschen wohnen. Ist absehbar, wie die Einheimischen euch aufnehmen werden?
Benjamin Schaarwächter: Der Begriff des Genossen wird belächelt, weil er hier über Jahrzehnte anders aufgeladen war. Positiv sieht man, dass wir keine profitmaximierende Eigentümerstruktur haben. Der Hof war bis zur Wende das Herz des Dorfes, hier haben 100 Leute gearbeitet und viele gewohnt.

Warum eine Genossenschaft?
Der Grund gehört der Stiftung Trias, wir gehören zur Selbstbau eG, die das Bauliche regelt. Ich habe beides als Geschenk empfunden. Das Schöne an einer Genossenschaft ist, dass sie keine Verlierer produziert. Wir alle sollten mehr kooperieren, dann würde uns klar, dass die Idee von Gewinnern und Verlierern gesellschaftlich keine Zukunft hat.


Er hat den Hof Prädikow entdeckt:
Benjamin Schaarwächter /Foto: privat

Die Miete soll zehn Euro pro Quadratmeter kosten – ist das attraktiv?
Wir besitzen einen Haufen denkmalgeschützter Feldsteine. Mit dieser Substanz kann man realistisch nicht billiger bauen. Auch wir müssen Kredite bedienen, Standards einhalten, Baukosten tragen und die Verwaltung bezahlen. Aber wir zahlen an eine Firma, deren Teil wir selbst sind.

Mehr zum Hof Prädikow unter: www.hof-praedikow.de/ 

Dieses Interview ist ursprünglich im R+V-Magazin plus erschienen.
Titelfoto: Eric Birnbaum

Alle bisherigen Teile unserer Serie „Wie andere unseren Markenwert genossenschaftlich leben“:

Teil 1: Münchener Quinoa-Bauern
Teil 2: IT-Experten Iteratec
Teil 3: Genossenschaft Deutsche Brunnen

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
„Das Schöne an einer Genossenschaft ist, dass sie keine Verlierer produziert“
Joscha Denzer

Redakteur in der Konzern-Kommunikation; bloggt über Neuigkeiten und Themen aus der R+V-Welt.

Alle Artikel des Autors
Kommentare