Heizen: Was gibt es beim Kamin zu beachten?

Heizen: Was gibt es beim Kamin zu beachten?
15. Dez 2015

von Suitbert Monz

0

Ein eigener Kamin macht die Winterzeit im eigenen Zuhause nicht nur idyllischer und wohnlicher. Durch ihn kann man außerdem Energie sparen und die Umwelt entlasten. Neben Aussehen und Preis gibt es allerdings noch weitere Punkte, die man bei Anschaffung und Betrieb berücksichtigen sollte.

Um möglichst viel und lange mit dem Kamin heizen zu können, sollte man sich im Vorfeld genau informieren. Dies gilt vor allem für den Kauf, das Anzünden und die Pflege.

Der Kaminkauf

Vor dem Kauf sollte man zunächst einen Termin mit dem Schornsteinfeger vereinbaren, um zu prüfen, ob es im Haus bereits geeignete Abzüge für den Kamin gibt. Darüber hinaus kann der Schornsteinfeger auch Hinweise zur Art des Kamins geben, denn nicht jede Sorte ist für alle Häuser geeignet.

Die Art und Weise, wie der Kamin genutzt werden soll, bestimmt ebenfalls über das Modell. Hierbei gilt es beispielsweise zu klären, ob der Kamin permanent als Wärmequelle oder nur zu bestimmten Gelegenheiten verwendet wird.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kamin das CE-Kennzeichen trägt. Weitere Kriterien sind beispielsweise die Stabilität und die Sicht auf das Feuer.

Kamin anzünden

Für ein schnelles Entzünden legt man am besten zwei Holzscheite übereinander, auf die dann der Kaminanzünder gelegt wird. Späne von Anzündholz wie beispielsweise Weichholz werden darum herum gebaut. Erst, wenn das Feuer solide brennt, können dickere Scheite nachgelegt werden. Papier ist zum Anzünden des Kamins weniger geeignet, weil es zu schnell verbrennt.

Die Kaminpflege

Generell sollte man den Kamin mindestens wöchentlich von Asche und grobem Ruß befreien. Gerade am Ende der Heizperiode sollte der Kamin zusätzlich gründlich gereinigt werden, damit er zum nächsten Winteranfang wieder voll einsatzfähig ist. Hierzu sollten die Rohre sowie der Ofen mit einer Bürste vom Ruß befreit werden.

Wichtig ist auch, den Kamin mit einem feuchten weichen Tuch auszuwischen. Bewegliche Teile wie Scharniere sollten stets geschmeidig sein. Dies erreicht man am besten mit Kupferfett. Auch die Dichtungen sollten mindestens alle zwei Jahre überprüft werden.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Heizen: Was gibt es beim Kamin zu beachten?
Suitbert Monz

R+V Social Media Manager, bloggt über Online-Marketingmaßnahmen, soziale Netzwerke und über das Social Media Konzept des Unternehmens.

Alle Artikel des Autors
Kommentare