Streik der Erzieher – Kinder bei R+V am Raiffeisenplatz

Streik der Erzieher – Kinder bei R+V am Raiffeisenplatz
1. Jun 2015

von Katharina Zehner

0

Bereits seit dem 08.05.2015 streiken die Erzieher der städtischen Kindertagesstätten und Kindergärten in Deutschland und noch ist kein Ende in Sicht. Eltern stehen in dieser Situation allein da und müssen sich um Betreuungsalternativen kümmern. Welche Möglichkeiten es für Mitarbeiter der R+V gibt, zeigen wir.

Wenn beide Elternteile berufstätig sind oder ein Elternteil alleinerziehend ist und die Kita streikt, haben viele Eltern ein echtes Problem.

Mit Hilfe von Notfallbetreuungen, Großeltern und Freunden können viele Betroffene einige Zeit überbrücken, jedoch fehlt die kontinuierliche Betreuungslösung. Nach drei Wochen Streik schwankt die Stimmung der Eltern zwischen Zorn und Verständnis und der Druck wächst. Flexibilität ist in dieser Situation nicht mehr nur von den Eltern gefordert, sondern auch von den Arbeitgebern.

Viele Arbeitgeber reagieren auf die Streiksituation mit unterschiedlichen Angeboten wie Homeoffice oder flexiblen Arbeitszeiten, um die Eltern in dem derzeitigen Betreuungsengpass zu entlasten. Auch Mitarbeiter der R+V sind vom Streik der Erzieher betroffen. Wer nicht auf die Unterstützung durch Verwandte oder Bekannte zurückgreifen kann, hat bei R+V die Möglichkeit, verschiedene Unterstützungsleistungen zur Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen.

Flexible Arbeitszeitgestaltung

Durch Gleitzeit ohne Kernarbeitszeiten, flexible Nutzung des Arbeitszeitkontos, die Anpassung der Lage der Arbeitszeit innerhalb des Arbeitszeitrahmens von 6 bis 20 Uhr oder die Nutzung freier Tage, können R+V-Mitarbeiter dem Engpass entgegenwirken.

Eltern-Kind-Büros an allen Innendienst-Standorten

Eltern-Kind-Büro der R+V

Eltern-Kind-Büro der R+V

„Die Eltern-Kind-Büros werden generell sehr gut angenommen und sind auch in den letzten drei Wochen gut frequentiert gewesen. Von einer Überbuchung kann nicht gesprochen werden“, bestätigt Katharina Krosch, zuständig für das Thema Beruf und Familie bei R+V.

Kindernotfallbetreuung über den pme-familienservice

R+V kooperiert mit dem pme-familienservice, der über 27 Standorte im gesamten Bundesgebiet verfügt. Durch diese Zusammenarbeit kann R+V den Mitarbeitern vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten und Lösungsansätze bieten. Gerade in der jetzigen Streiksituation ist die kurzfristige Notfallbetreuung des Nachwuchses, die tageweise genutzt werden kann, eine große Hilfe. Daneben können Eltern den Beratungs- und Vermittlungsservice des pme-familienservice zu Kinderbetreuungsangeboten nutzen.

Flexibles Arbeiten von zu Hause

„Da wo es geht, haben unsere Mitarbeiter auch die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten. Dies setzt natürlich voraus, dass der Job dafür geeignet ist und der betroffene Mitarbeiter über ein Notebook verfügt“, erklärt Birgit Morgenroth, zuständig für Beruf und Familie bei R+V.

Mit ins Büro

Nach Rücksprache mit der zuständigen Führungskraft können die Kinder in einer Notfallsituation auch mit ins Büro gebracht werden.

Schaut man sich zurzeit genauer am Raiffeisenplatz um, so sieht man einige Kinder in den Fluren oder beim Mittagessen mit den Eltern. Das ist – bei all dem organisatorischen Aufwand für die Eltern – schön zu sehen und eine echte Abwechslung.

Wenn man die Kinder mit an den Arbeitsplatz bringt, wird auch für Kollegen, die nicht vom Streik betroffen sind oder keine Kinder haben deutlich, dass solche Ausnahmesituationen wie ein unbefristeter Kita-Streik großes organisatorisches Talent erfordern. Man möchte sein Kind eben nach Möglichkeit auch gut aufgehoben wissen und nicht einfach nur irgendwo untergebracht.

Wir hoffen trotzdem, dass sich die Parteien bald einigen, der Arbeitskampf ein Ende hat und die Kinder endlich wieder in ihre gewohnte Kita zu den ihnen vertrauten Erziehern und Freunden dürfen!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Streik der Erzieher – Kinder bei R+V am Raiffeisenplatz
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Ein Plus an Familienfreundlichkeit – R+V Kids-Day - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/ein-weiteres-plus-familienfreundlichkeit-rv-kids-day/

11:46 08.06.2015

[…] R+V tut viel in Sachen Familienfreundlichkeit. Neu im Programm ist der R+V Kids Day zu dem sich Mitarbeiterkinder in den letzten Wochen anmelden […]