KRAVAG unterstützt das Klassikprojekt „Adagio im Auto“

KRAVAG unterstützt das Klassikprojekt „Adagio im Auto“
1. Nov 2011

von Verena Reuber

0

Schnelligkeit und Hektik bestimmen unser Leben, zumeist können wir dem Stress nicht entfliehen. Besonders oft wird er ins Auto mitgenommen – schnell von einem zum anderen Geschäftstermin oder flugs noch zum Supermarkt, bevor er schließt. Dem entgegenwirken soll die vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. zusammen mit seinen Projektpartnern KRAVAG, BGL und SVG initiierten Klassik-CD „Adagio im Auto“.

Entspanntere Fahrweise durch klassische Musik

Die CD „Adagio im Auto“ ist eine Initiative zur Steigerung der Verkehrssicherheit. Studien belegen, dass klassische Musik die Entspannung und somit auch die Konzentrationsfähigkeit fördert. Eine entspanntere Fahrweise resultiert also in einer verbesserten Sicherheit im Straßenverkehr.

Ramsauer spielt Mozart

Für das künstlerische Projekt „Adagio im Auto“ konnte neben namhaften Pianisten wie Christoph Eschenbach, Lars Vogt und das Klavierduo Stenzl auch der Bundesverkehrsminister und begeisterte Hobbymusiker Peter Ramsauer gewonnen werden. Sie alle haben langsame Mittelsätze aus Klavierkonzerten Mozarts für die CD eingespielt.

Spenden gehen an die Aktion Kinder-Unfallhilfe

Von jeder verkauften „Adagio im Auto“-CD geht ein Euro an den Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. Die Aktion startet offiziell am 2. November  mit einer Pressekonferenz in Berlin, wo Peter Ramsauer das Projekt näher vorstellen wird.

Weitere Infos unter www.adagio-im-auto.de

Direkt zu den Hörproben geht es hier.

Wenn Ihnen gefällt, was Sie hören und Sie etwas für den guten Zweck und sich selbst tun möchten, können Sie hier die CD bestellen.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
KRAVAG unterstützt das Klassikprojekt „Adagio im Auto“
Verena Reuber

Social Media Managerin bei der R+V24; bloggt hauptsächlich über Autos, Fragestellungen aus der Versicherung und sämtliche Facetten der Mobilität.

Alle Artikel des Autors
Kommentare