Mein Praktikum bei der R+V Versicherung

Mein Praktikum bei der R+V Versicherung
17. Jul 2017

von Katharina Zehner

0

Mein Name ist Ann-Sophie, ich bin 18 Jahre alt und habe gerade meine letzten Sommerferien vor dem Abitur. Mit dem immer näher rückenden Abschluss stellt sich nun die Frage, wie es weitergeht. Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß, von Ausbildung über Auslandsjahr bis Studium. Um in meinem Berufsfindungsprozess einen Schritt weiter zu kommen, habe ich mich dazu entschlossen, einen Teil meiner Ferien in verschiedenen Unternehmen zu verbringen, unter anderem bei der R+V Versicherung.

Ich wurde im vergangenen Jahr auf die Möglichkeit des Praktikums aufmerksam, als ich an einem Bewerbertraining in der Personalabteilung teilnahm.

Dabei kam ich mit einer Schülerpraktikantin ins Gespräch, deren sehr positiver Bericht über ihre Erfahrungen in der Personalabteilung mich dazu bewegte, mich ebenfalls bei der R+V Versicherung für ein Praktikum zu bewerben.

Mein erster Arbeitstag

Montagmorgens um 09:00 Uhr startete dann mein zweiwöchiges Praktikum bei der R+V Versicherung im Arbeitgebermarketing. Ich meldete mich am Empfang, wurde freundlich gebeten, auf der Couch im Empfangsbereich Platz zu nehmen und einige Augenblicke später von Sina Busch, meiner Betreuerin für die nächsten zwei Wochen, abgeholt.

Nachdem ich meinen eigenen Arbeitsplatz mit Laptop, Email-Adresse und allem Drum und Dran bekommen hatte, wurden mir Aufgaben zugeteilt, an denen ich für den Rest der Zeit arbeitete.

So verglich ich meinen Eindruck von der R+V-Karriereseite aus Sicht einer Schülerin mit den Karriereseiten anderer Unternehmen und wertete eine Befragung von Mitarbeitern, die neu eingestellt wurden, zu den Beweggründen ihrer Bewerbung bei der R+V Versicherung aus.

Bei einem Gruppenmeeting lernte ich direkt die Kollegen kennen, die mir im Laufe der nächsten Tage auch einzeln ihre Aufgaben erklärten.

Vielfältige Themen im Personalbereich

Dabei erhielt ich Einblick in das Themengebiet von Beruf und Familie und die tollen Möglichkeiten, die die R+V Versicherung ihren Mitarbeitern zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, aber auch in der Freizeit bietet.

Nicht nur Plätze in Kitas werden für Mitarbeiterkinder reserviert, sondern auch Eltern-Kind-Büros geboten, eingerichtete Arbeitsplätze mit Blick auf ein Spielzimmer, in dem man im Notfall sein Kind unterbringen kann.

Ein Fitnessstudio mit Trainern im Gebäude bietet die Möglichkeit, sich vor und nach der Arbeit oder sogar in der Pause sportlich zu betätigen.

Meine Betreuerin Sina Busch ist verantwortlich für Hochschul- und Schülermarketing, pflegt unter anderem die Profile der R+V Versicherung in Online-Jobportalen wie Azubiyo und fährt auf Messen und Veranstaltungen um die R+V Versicherung potenziellen Auszubildenden, Trainees und Berufseinsteigern als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren.

Arbeitgebermarketing im Fokus

Für mich war es eine sehr interessante Erfahrung, mit auf den Absolventenkongress in Frankfurt zu fahren und die Abläufe auf einer Messe mal von der anderen Seite aus zu sehen.

Um Arbeitnehmer auf die R+V Versicherung aufmerksam zu machen werden außerdem auch Imagekampagnen geführt, bei denen die Arbeitgebermarke der R+V präsentiert werden soll.

Die Gruppe des Arbeitgebermarketings arbeitet dabei Hand in Hand mit dem Social Media-Team. Hier werden redaktionelle Artikel zu alltäglichen Themen auf Facebook, Twitter und dem R+V-Blog für interessierte Leser veröffentlicht.

Spannende Möglichkeiten nach dem Abitur

Während meines Praktikums war ich aber nicht nur auf den Personalbereich beschränkt, ich hatte auch Termine mit Kolleginnen und Kollegen aus Risikocontrolling, Vermögensverwaltung, Portfoliomanagement sowie aus dem Außendienst, die mir über ihre Aufgaben berichteten.

Bei R+V gibt es die Möglichkeit, direkt nach dem Schulabschluss eine Ausbildung oder ein duales Studium zu machen, oder nach dem Studium einzusteigen.

Aufgrund meiner Erfahrungen im Praktikum habe ich mich dazu entschlossen, mich auf einen Platz zum ausbildungsintegrierten Studium im nächsten Jahr zu bewerben, da man nach einer Ausbildung bei der R+V Versicherung die Möglichkeit hat, in vielen verschiedenen interessanten Bereichen in einer Versicherung zu arbeiten.

Haben wir nun Ihr Interesse an einem Praktikum oder der R+V als Arbeitgeber geweckt? Dann schauen Sie sich gerne auf unserer Karrierewebsite um und informieren Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Mein Praktikum bei der R+V Versicherung
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentar schreiben