Nutzung Sozialer Netzwerke in der Versicherungsbranche – passt das?

Nutzung Sozialer Netzwerke in der Versicherungsbranche – passt das?
2. Dez 2010

von Suitbert Monz

1

Dieser Frage gingen auf einer Veranstaltung des Social Media Clubs München Vertreter aus der  Versicherungsbranche und Experten aus dem Social Media Umfeld nach. Referenten des Abends waren Markus Walter, Social Media Communicator der Allianz Deutschland AG und Andreas Bode, Vorstand der R+V Direktversicherung AG.

Beide Referenten schilderten den steinigen Weg durch die internen Unternehmensstrukturen und die immer wieder formulierten Fragen „Was bringt uns das?“ ,“Was haben wir davon?“ und „Was ist der ROI?“

Ausprobieren und Lernen ist die Devise

Die zutreffende  Antwort von Bode darauf war  „Wir wissen nicht, was wir davon haben, aber wir wissen, dass wir nichts davon haben, wenn wir nichts tun“. R+V erkennt in der Nutzung der Sozialen Netzwerke die Chancen, mit Kunden und Interessenten in Kontakt zu treten, die eigenen Prozesse zu verbessern und vor allem dort präsent zu sein, wo sich die online-affinen Kunden aufhalten.

Das Ohr am Kunden, die Bedürfnisse erkennen, dem Unternehmen ein menschliches Gesicht geben, sind nur ein paar der Motive, die die R+V Anfang 2010 veranlasst haben in Twitter, Facebook, Youtube und  einem  Unternehmensblog aktiv zu werden. Bisher nach eigenem Bekunden sehr erfolgreich.

Das ermuntert, weitere Projekte in Angriff zu nehmen und zu beweisen, dass es die eher konservative Finanzdienstleistungsbranche auch versteht, die neuen Medien zu nutzen. Zukünftig sollen die Social Media Netzwerke stärker in Marketing-Kampagnen des Unternehmens integriert und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Kanäle noch weiter optimiert werden.

Andreas Bode schloss seinen Vortrag mit den Worten „Wenn sich die Versicherungsbranche nicht den neuen Kommunikationsmechanismen öffnet, wird es ihr ergehen wie den Dinosauriern, sie werden trotz ihrer Größe langsam aussterben“

[Dies ist ein Gastbeitrag von Annette Straßburger, R+V24 Social Media Manager]

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Nutzung Sozialer Netzwerke in der Versicherungsbranche – passt das?
Suitbert Monz

R+V Social Media Manager, bloggt über Online-Marketingmaßnahmen, soziale Netzwerke und über das Social Media Konzept des Unternehmens.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Georg / http://www.firmenstruktur.de/

13:20 16.02.2011

Vielen Dank für diesen informativen Artikel. Das Thema Social Media ist ja wirklich in aller Munde. Meiner Meinung nach ist es wichtig, diese Möglichkeiten zu nutzen – auch in der Versicherungsbranche. Man darf auf keinen Fall den Anschluss verpassen.
Grüße