#ruvRecruiters – Daniel Sofsky stellt sich vor

#ruvRecruiters – Daniel Sofsky stellt sich vor
7. Sep 2021

von Anna Lena Gregor

0

Wer steckt eigentlich hinter dem Recruiting bei R+V? In unserer neuen Formatreihe können Sie unsere Recruiter besser kennenlernen und wertvolle Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch erhalten. Heute mit Daniel Sofsky.

Welchen Bereich betreust du?
Ich bin für Bereiche in Komposit, hier vor allem (Groß-)Schadenregulierung, Aktuariat und Rechtschutzversicherung zuständig. Aber ich betreue auch Tochtergesellschaften wie das RSC (R+V Servicecenter) und die UMB.

Lustige Situation oder Frage im Vorstellungsgespräch?
Lustige Fragen gab es in den letzten Jahren bestimmt einige. Eine besonders lustige bzw. besondere Situation ist mir allerdings noch sehr gut im Gedächtnis. Wir hatten einen Juristen zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Er war sehr nervös und rutschte auf seinem Stuhl hin und her. Mitten im Gespräch klingelte sein Handy. Er sprang auf und rief aufgeregt: „Ich muss weg.“, und stürzte die Tür hinaus. Später hat sich herausgestellt, dass seine Frau gerade Wehen bekommen hat und er zu ihr eilte. In dem Moment hat er allerdings einen sprachlosen Abteilungsleiter und Recruiter hinterlassen.

Wie bereitest du dich als Recruiter auf das Gespräch vor?
Auch die Vorbereitung für mich ist wichtig. Wir betreuen unterschiedlichste Fachbereiche mit sehr unterschiedlichen Themenstellungen. Deshalb ist die Abstimmung mit dem Fachbereich absolut
wichtig. Zum Beispiel: „Welche Punkte sollen auf jeden Fall angesprochen werden und welche Anforderungen sind absolut notwendig?“ Wir schauen uns natürlich auch im Vorfeld nochmal genau die Bewerbungsunterlagen an. Hierbei kommen oft auch schon erste Fragezeichen, die dann im Gespräch geklärt werden müssen.

Wie kann sich der Bewerber bestmöglich auf das Gespräch vorbereiten?
Es ist wichtig sich auf das Gespräch vorzubereiten. In erster Linie hier natürlich auf die Stelle aber auch über das Unternehmen sollte man sich im Vorfeld informieren. Wichtig ist auch, dass man sich Fragen notiert. Man kann und muss nicht alles wissen aber das Ziel sollte sein, dass nach dem Gespräch ein vollumfängliches Bild der Stelle und des Unternehmens besteht. Ansonsten gilt: Je authentischer man ist, desto besser kommt man an.

Und zum Abschluss:

Netflix oder Amazon Prime? Netflix – gemessen an der Anzahl der Serien, die ich geschaut habe. Aber auch Amazon Prime ist nicht verkehrt.
Land oder Stadt? Land – die meisten Städte sind mir einfach zu voll und hektisch. Ich mag außerdem den persönlichen Kontakt im Ländlichen.
Nutella mit oder ohne Butter? OHNE Butter

Möchten Sie auch ein Teil der R+V werden? Dann freuen sich Daniel Sofsky und Seine Recruiting Kollegen auf Ihre Bewerbung!
Aktuell kein passendes Jobangebot dabei? Dann tragen Sie sich doch in unsere Talent Community ein – wir kontaktieren Sie gerne bei passenden Stellen. Wir freuen uns auf Sie!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
#ruvRecruiters – Daniel Sofsky stellt sich vor
Anna Lena Gregor

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Karrierethemen und gibt Einblicke hinter die Kulissen der R+V als Arbeitgeber.

Alle Artikel des Autors
Kommentare