Tipps zur Vermeidung von Unfällen in Baustellen

Tipps zur Vermeidung von Unfällen in Baustellen
17. Mai 2013

von Verena Reuber

1

Pfingsten steht vor der Tür und viele freuen sich schon auf den Kurzurlaub. Doch immer wieder hören wir im Verkehrsfunk von langen Staus wegen Unfällen in Baustellen. Doch warum passiert immer dort etwas und wie können wir uns schützen?

Hohes Tempo, geringer Abstand

Unfallforscher weisen immer wieder darauf hin, dass viele Fahrer einfach zu schnell unterwegs sind uns zu wenig Abstand halten. Vermeintliche Binsenweisheiten können also hier entscheidend sein!

  • Spurwechsel vor Baustellenbeginn sind gefährlich und bringen Unruhe in den Verkehrsfluss – Auffahrunfälle passieren leichter.
  • Das stufenweise redudzierte Tempolimit einhalten. Plötzliches und starkes Abbremsen erhöht das Risiko der Auffahrunfälle.
  • Immer ausreichend Abstand halten – laut Sicherheitsexperten beträgt der Abstand mindestens zwei Sekunden.

Denken Sie außerdem immer daran: Zum Teil nur wenig geschützt, machen die Bauarbeiter ihren gefährlichen Job. Nehmen Sie Rücksicht und fahren Sie vorsichtig!

Enge Spuren – breite Autos

Die Autos werden immer breiter und die Spuren daher vermeintlich schmaler. Die Überholspur in Baustellen ist meistens nur 2,60 Meter breit und viele Autos sind breiter als 2 Meter. Es kann also beim Überholen von Lkws tatsächlich eng werden.

Falls Sie nicht sicher sind, wie breit Ihr Fahrzeug wirklich ist, werfen Sie einen Blick in die Fahrzeugpapiere. Dort ist unter Position 19 die Fahrzeugbreite vermerkt. So können Sie herausfinden, ob das Verbotsschild (Überholverbot für Fahrzeuge mit mehr als 2,10 Meter Gesamtbreite) auch für Sie gilt.

Wenn Sie ein schmaleres Auto fahren und auf der Überholspur an den Lkws vorbeiziehen möchten, beachten Sie bitte folgendes:

  • Beobachten Sie den Lkw vor Ihnen einen Moment. Hält er sich konsequent gerade in seiner Spur oder fährt er eher einen Schlenkerkurs?
  • Wenn Sie ihn überholen, hängen Sie sich nicht in Kolonne an Ihren Vordermann. Lkws können immer mal ausbrechen. Warten Sie lieber so lange ab, bis Sie in einem „Rutsch“ an ihm vorbeifahren können.
  • Heften Sie Ihren Blick auf die Rückleuchten Ihres Vordermann und nicht auf die des Lkw! Sie fahren automatisch gerade und bleiben so in Ihrer Spur.

Wie verhalten Sie sich in Baustellen auf der Autobahn? Haben Sie noch Tricks oder Hinweise, worauf man achten kann?

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Tipps zur Vermeidung von Unfällen in Baustellen
Verena Reuber

Social Media Managerin bei der R+V24; bloggt hauptsächlich über Autos, Fragestellungen aus der Versicherung und sämtliche Facetten der Mobilität.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Andi

19:24 17.05.2013

Wenn man die Breite seinen Autos wissen will muss man nachmessen:

Die in den Fahrzeugpapieren (unter 19) angegebene Breite ist die Breite OHNE Außenspiegel und hat daher mit der wirklichen Breite nicht viel zu tun, d.h. mit Außenspiegel kommen leicht 30cm dazu.

Und die Breite über alles entscheidet darüber. ob man auf einer Spur fahren darf oder durchpasst. Auch falls sich in letzter Zeit was geändert haben sollte, im Zweifelsfall selber nachmessen.