„Wir sind Begleiter auf schwierigen Wegen“: Sozialberatung der R+V

„Wir sind Begleiter auf schwierigen Wegen“: Sozialberatung der R+V
28. Jan 2019

von Anna Lena Schwartz

0

Tina Ochs arbeitet in der Sozialberatung der R+V und hat für Mitarbeiter immer ein offenes Ohr. Sie ist ausgebildete Sporttherapeutin und bietet psychosoziale Beratung bis hin zu Seminaren zu Achtsamkeit, Meditation und Selbstmanagement an. Im Interview erzählt Sie von ihrem spannenden Job und was R+V als Arbeitgeber seinen Mitarbeitern alles bietet.

Hallo Tina, erzähl uns kurz, wie du zur R+V gekommen bist.

Es ist einfach eine kleine Lovestory mit Zufall und gutem Ausgang. 😉 Alles begann mit einem Fachvortrag zum Thema Achtsamkeit, für den ich von R+V engagiert wurde. Von diesem Tag an tauschte ich mich viel mit der Mitarbeiterin der Sozialberatung aus. Wir planten gemeinsame Themen und Veranstaltungen und dann hat es „gefunkt“ – ich merkte schnell, dass es sowohl menschlich als auch von meinen beruflichen Interessen sehr gut passte. Und da in der Sozialberatung eine neue Stellenbesetzung anstand, kam eins zum anderen. 🙂

Was genau ist die Sozialberatung?

Die Sozialberatung bei R+V bietet einen Blumenstrauß an Hilfestellungen für Mitarbeiter. Wir beraten und informieren bei psychosozialen Fragestellungen und Problemen. Hierzu gehören bspw. Themen rund um die Gesundheit, Konflikt- oder Stresssituationen im beruflichen und privaten Umfeld oder die Begleitung zur beruflichen Wiedereingliederung nach längerer Krankheit. Auch nehmen wir bei Problemen zwischen Mitarbeiter und Führungskraft gerne eine Moderatorenrolle ein und vermitteln zwischen den Parteien. Außerdem wird das Thema Achtsamkeit und Selbstmanagement zurzeit häufig nachgefragt und wir geben gerne Tipps und Empfehlungen.
Neben der Beratung bieten wir aber auch eine Vielzahl weiterer Angebote.

Welche Angebote gibt es?

Zum Beispiel Fachvorträge zu psychosozialen Themen wie Umgang mit Veränderungen, Achtsamkeit, Pflege von Angehörigen und Stressabbau im Arbeits- und Privatleben. Außerdem besuchen wir Abteilungen und geben Workshops zu Selbstmanagement. Hierbei geht es weniger um die Ich-Optimierung, sondern mehr um die Wahrnehmung in der Gruppe und das Erkennen von Stressoren durch den Austausch untereinander und der Selbstreflektion.

Auch Seminare zur Vorbereitung auf den Ruhestand werden regelmäßig angeboten und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Neben der Sozialberatung am Hauptstandort Wiesbaden gibt es ca. 40 weitere Sozialhelfer, die bundesweit an den verschiedenen R+V-Standorten verteilt sind und ehrenamtlich, vertraulich beraten und informieren.

Externe Unterstützung erhalten unsere Mitarbeiter auch durch den PME Familienservice, der bspw. eine Notfallkinderbetreuung anbietet. Auch die HumanProtectConsulting, ein Zusammenschluss von Psychologen und Therapeuten, bietet den R+V-Mitarbeitern telefonische Kurzzeitberatungen in schwierigen Lebenssituationen an.

Wie läuft eine Sozialberatung bei der R+V ab?

Das richtet sich ganz nach dem individuellen Fall. Häufig kommt der Erstkontakt per Mail oder Telefon zustande. In der Regel folgen dann mehrere persönliche Beratungsgespräche, in denen wir mögliche Wege aus der Krise aufzeigen, neue Anregungen und Hilfe zur Selbsthilfe geben. Auch haben wir ein sehr gutes externes Netzwerk und können so ggf. schnell gute Kontakte zu Kliniken und Therapeuten herstellen. Und kein Mitarbeiter braucht sich zu fürchten – wir unterliegen der Schweigepflicht und behandeln die Themen der Mitarbeiter stets vertraulich.

Gibt es Themen, die besonders häufig vorkommen?

Häufiger Gesprächsinhalt ist der Umgang mit Veränderung, ob privat und beruflich. Auch der Umgang mit Stress oder Krisen und die Pflege von Angehörigen sind häufige Themen, bei denen wir gerne beratend zur Seite stehen. Die R+V bietet mit der Sozialberatung ein wichtiges Instrument zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter in allen Lebensphasen.

Vielen Dank für das Interview, Tina.

Möchten Sie weitere Infos zur R+V als Arbeitgeber erfahren und sich bei uns bewerben? Dann schauen Sie auf unserer Karriere-Seite vorbei.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
„Wir sind Begleiter auf schwierigen Wegen“: Sozialberatung der R+V
Anna Lena Schwartz

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Karrierethemen und gibt Einblicke hinter die Kulissen der R+V als Arbeitgeber.

Alle Artikel des Autors
Kommentare