Sechs Tipps gegen Unfälle auf dem Parkplatz

Sechs Tipps gegen Unfälle auf dem Parkplatz
8. Mai 2013

von Verena Reuber

1

Wer kennt es nicht: Nach dem Einkauf bei IKEA geht man zurück zum Auto und entdeckt die Macke im Lack bereits von weitem.

Leider passieren diese unschönen Mitbringsel von der letzten Shoppingtour recht oft. Gegen die Unaufmerksamkeit und Hektik der anderen kann man leider nichts tun. Aber wir können uns selbst ein wenig zügeln und so die Risiken etwas eingrenzen.

Hier ein paar Tipps zur Vermeidung von Unfällen auf öffentlichen Parkplätzen:

  • Prinzipiell Schritttempo fahren und so Zusammenstöße vermeiden.
  • Langsam und vorsichtig die Türen öffnen, so dass Sie das neben Ihnen stehende Auto nicht zerkratzen.
  • Genauso aufmerksam in die Parklücke fahren, falls nebenan eine Autotür aufgeht.
  • Achtung bei schmalen Parklücken neben Zweitürern! Die langen Türen öffnen weiter und ragen so schnell in die benachbarte Parkbucht.
  • Vorsicht bei vollgeladenen schweren Einkaufswagen, die machen sich schnell selbstständig!
  • Nutzen Sie Ihre Funkfernbedienung schon von weitem – der Autonachbar ist dann vielleicht etwas vorsichtiger.

Wie sind Ihre Erfahrungen auf öffentlichen Parkplätzen wie dem Supermarkt? Haben Sie vielleicht noch weitere Tipps, die helfen können, unliebsame Zusammenstöße zu vermeiden? Dann teilen Sie die doch mit uns in den Kommentaren – vielen Dank!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Sechs Tipps gegen Unfälle auf dem Parkplatz
Verena Reuber

Social Media Managerin bei der R+V24; bloggt hauptsächlich über Autos, Fragestellungen aus der Versicherung und sämtliche Facetten der Mobilität.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Benny

17:04 13.05.2013

Gut fürs Auto und einen selber:
Ich parke wenn möglich gerne ein paar Reihen weiter vom Eingang weg. Dort stehen häufig weniger Fahrzeuge und somit weniger Gefahr.