Trainee-Workshop bei easyCredit in Nürnberg

Trainee-Workshop bei easyCredit in Nürnberg
18. Jan 2016

von Katharina Zehner

2

Das Verstehen der genossenschaftlichen Werte sowie das Networking zwischen den Trainees der DZ BANK Gruppe standen im Fokus des diesjährigen Trainee-Workshops. Michaela Hörl und Brandon Friebel berichten über die zwei spannenden Tage.

„Um die Werte des gemeinsamen, menschlichen und sinnhaften Zusammenarbeitens sollte es an diesen beiden Tage gehen. Dass die Werte auch gelebt werden, merkte man beim diesjährigen Gastgeber, der TeamBank (easyCredit), sofort.

Nachdem alle Teilnehmer angekommen waren und sich die ersten Gespräche entwickelt hatten, eröffnete der Vorstandsvorsitzende der TeamBank, Alexander Boldyreff, mit einer interaktiven Rede über die Werte der genossenschaftlichen FinanzGruppe den zweitägigen Workshop.

Er schloss seine Rede mit dem Appell, unsere gemeinsamen Werte auch in der täglichen Arbeit zu leben und sie in unsere Unternehmen hineinzutragen.

Kennenlernen durch Speedtalk und Videos

Nach der Eröffnungsrede waren nun wir Trainees gefragt. Im „Speedtalk“ gab es die Möglichkeit, sich mit den anderen Trainees aus dem Verbund kurzzuschließen. In kleinen Gruppen hatte man je zwei Minuten Zeit, um sich mit einem Gruppenmitglied zu unterhalten.Anhang 1 (3)

Danach wurde gewechselt bis jeder aus der Gruppe mit allen anderen gesprochen hatte. Zum Abschluss sollten die Trainees jeweils einen anderen Trainee aus der Gruppe vorstellen.

In einer kurzen Präsentation samt Vorstellungsfilm, welcher von den Trainees vorab gedreht worden war, stellte jede Trainee-Gruppe ihr Unternehmen und ihr Traineeprogramm vor.

Wie funktioniert „Bank“ in anderen Ländern?

Anschließend präsentierte ein ehemaliger Trainee der TeamBank seine „Learning-Journey“. Er gewann einen internen Wettbewerb der TeamBank und durfte drei Monate durch die USA, Afrika, Australien und Neuseeland reisen.

Dabei entdeckte er, wie andere Kulturen und Firmen mit dem Gedanken „Bank“ spielen und diesen teilweise neu erfinden.

Nach diesem interessanten und zukunftsweisenden Vortrag folgte der gemütliche Ausklang des Tages zunächst auf dem Nürnberger Christkindlmarkt und danach bei einem gemeinsamen Abendessen.

Zweiter Tag im Zeichen von „neuen Arbeitsraumkonzepten“

Am zweiten Tag konnte man den Gastgeber, die TeamBank, während einer Betriebsführung besser kennen lernen. Das ungewöhnliche Raumkonzept wurde zusammen mit einer Innenarchitektur-Firma gestaltet, die auch an der Gestaltung der Google-Büroräume in Kalifornien maßgeblich beteiligt war.

Kein Mitarbeiter besitzt einen festen Arbeitsplatz, sondern kann innerhalb eingeteilter Zonen einen Arbeitsplatz frei wählen. Mehr als 60 verschiedene Teppicharten sind in den komplett offen gestalteten Zonen verbaut und halten die Geräuschkulisse erstaunlich leise, selbst in den Call-Center-Zonen.

Betrachtet man den Grundriss des Gebäudes, dann ähnelt es einem Fußballstadium. Dort, wo sich normalerweise die Zuschauerränge befinden würden, findet man die verschiedenen Arbeitszonen.

In der Mitte gibt es die sogenannte Meet&Great Area. Des Weiteren existieren besonders gestaltete Räume wie ein Lavendelraum, die Safari Lounge oder eine altenglische Bibliothek.

Keynote Speaker über den Flow-Zustand

Als letzten Programmpunkt hatte die TeamBank Jonathan Briefs als Keynote Speaker eingeladen, unter anderem bekannt als der Motivationscoach der österreichischen Skispringer.

Er erklärte, mit welchen Instrumenten man den Spaß an der Arbeit erhalten kann und den sogenannten Flow-Zustand erreicht. Mit diesen Ideen und vielen neuen Kontakten ging es schließlich am Freitagnachmittag wieder zurück nach Hause.

Wir möchten uns herzlich bei der TeamBank für das abwechslungsreiche und interessante Programm sowie die perfekte Organisation dieser zwei Tage bedanken. Durch den Workshop hatten wir die Gelegenheit, die DZ BANK Gruppe ein Stück besser kennenzulernen und als Trainee-Gruppe enger zusammenzuwachsen.“

[Gastbeitrag von Michaela Hörl und Brandon Friebel, Trainees bei der R+V Versicherung]

Weitere Infos zu unserem Traineeprogramm oder allgemeinen Einstiegsmöglichkeiten finden Sie auf unserer neuen Karrierewebsite.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Trainee-Workshop bei easyCredit in Nürnberg
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Mein Traineejahr bei R+V - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/mein-traineejahr-bei-rv/

09:45 04.04.2016

[…] wir Trainees im Dezember zwei spannende Tage in Nürnberg bei der Teambank (easy credit) auf dem Trainee-Workshop […]

Meine Hospitation bei easycredit - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/meine-hospitation-bei-easycredit/

11:25 29.08.2016

[…] nutze ich, um fleißig bei Schnittstellen meines Heimathafens zu hospitieren und ein breites Netzwerk im Unternehmen R+V und in der FinanzGruppe aufzubauen. So kann ich im Anschluss meiner Stelle in der […]

Traineeworkshop - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/traineeworkshop/

09:54 09.01.2017

[…] treffen sich die aktuellen Trainees der Unternehmen der DZ BANK Gruppe einmal im Jahr zum Traineeworkshop. Die Gruppenunternehmen wechseln sich dabei als Gastgeber ab. In diesem Jahr […]

Hört sich ja echt vielversprechend an das Trainee Programm von Easy-Credit. Dein Post war sicherlich Anregung und Hilfe zugleich für viele. Ich fand ihn auch klasse zu lesen!
Vielen Dank!

Trainee-Workshop bei easyCredit in Nürnberg Katharina Zehner

08:47 12.04.2017

Hallo Johannes, ich freue mich, dass Dir der Beitrag gefällt!

In diesem Fall handelt es sich um das Traineeprogramm der R+V. Unsere Trainees haben jedes Jahr Netzwerk-Veranstaltungen mit den Trainees der DZ BANK Gruppe und waren 2016 beim gemeinsamen Trainee-Workshop bei easyCredit zu Gast.
Viele Grüße,
Katharina