Unser Start ins Berufsleben

Unser Start ins Berufsleben
16. Sep 2013

von Sina Eichmann

1

Nach der Einführung in die Arbeitswelt der R+V ziehen die 18 neuen Auszubildenden am Standort Wiesbaden ein erstes Resümee. Welche Eindrücke konnten sie bereits in der kurzen Zeit sammeln? Suad Abu Ijdai, Fabian Wüstemann und Robert Lötsch berichten darüber in diesem Beitrag.

„Nach den ersten zwei Wochen haben wir uns alle schon sehr gut in das Unternehmen R+V eingelebt. Doch was haben wir dabei erlebt?

Präsentationen, Vorstellungsrunden und Gruppenarbeiten

In den ersten Tagen lernten wir uns zunächst durch Präsentationen, Vorstellungsrunden und Gruppenarbeiten untereinander besser kennen. Nachdem das Eis gebrochen war begannen wir, uns genauer über das Unternehmen zu informieren und stellten uns gegenseitig die Ergebnisse vor.

So recherchierten wir zu dem genossenschaftlichen Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken, den diversen Tochterunternehmen, der Struktur des Unternehmens sowie den Innen- und Außendienststellen.

Einblicke in die R+V

Frau Ortiz und Frau Sprenger, unsere beiden Ausbildungsreferentinnen, ermöglichten uns durch verschiedene Führungen viele Einblicke in die Direktion Wiesbaden. Neben dem Rechenzentrum, der Druckstraße und der Postverarbeitungsstelle, die für den reibungslosen Ablauf im Unternehmen sorgen, besichtigten wir auch das Service Center. Dies kümmert sich rund um die Uhr telefonisch um alle Anliegen der R+V-Kunden.

Auch das Betriebsrestaurant „La Cantina“ und der Küchenbereich wurden uns durch Fachpersonal vorgestellt.

In der zweiten Woche wurde uns durch Schulungen das nötige „Know-How“ für den Umgang mit dem Computer nähergebracht. Im Vordergrund standen dabei die Programme Outlook, Word, PowerPoint und das Betriebssystem Windows.

Herr Conrad, ein Trainer im Bereich Außendienst, referierte über die Aufgaben und Arbeitsbereiche des Außendienstes, speziell mit dem Produkt Lebensversicherung. Dies war nicht nur für unsere drei Auszubildenden im Außendienst interessant, auch die Innendienstler fanden Gefallen an dem Vortrag.

Frau Engel, die bald ihr vierzigjähriges Jubiläum im Unternehmen feiert, stellte uns die Arbeit der Sozialberatung im Haus vor. Diese gründete sie selbst vor ca. 20 Jahren. Hier wird sich um die persönlichen Anliegen aller Mitarbeiter gekümmert. Bisher betreuten die Sozialberater deutschlandweit knapp 42.000 Mitarbeiterfälle.

Im Anschluss daran wurden wir über den Datenschutz und die IT-Sicherheit im Haus unterrichtet, worauf viel Wert gelegt wird.

Unser Fazit

Wir freuen uns auf die kommende Zeit bei der R+V. Wir hatten einen guten Einstieg und hoffen auf eine spannende und vor allem erfolgreiche Ausbildung im Unternehmen.“

[Gastbeitrag von Suad Abu Ijdai, Fabian Wüstemann und Robert Lötsch, Auszubildende in der R+V am Standort Wiesbaden]

Haben auch Sie Interesse an einer Ausbildung in der R+V? Dann informieren Sie sich auf der Karrierehomepage der R+V.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Unser Start ins Berufsleben
Sina Eichmann

Mitarbeiterin im Personalmarketing der R+V. Bloggt aus dem Personalbereich über Themen rund um Karriere und die R+V als Arbeitgeber.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Völker Schneider

17:38 16.09.2013

Ich wünsche Euch viel Freude und Erfolg im begonnenen Berufsleben und herzlich Willkommen bei R+V!

Volker Schneider

Ausbildung – ein großes Thema bei der R+V Versicherung - R+V BlogR+V Blog / http://www.ruv-blog.de/ausbildung-bei-rv/

09:50 01.12.2014

[…] jährlich hunderte junge Menschen ihre Ausbildung. Und die Chancen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben sind sehr gut: Hohe Übernahmequoten beweisen, dass jeder, der möchte und sich im Verlauf der […]