Verhalten bei einer Autopanne

Verhalten bei einer Autopanne
13. Aug 2013

von Andreas Lind

0

Sie sind unterwegs im Auto und plötzlich wird Ihnen klar: Irgendetwas stimmt nicht – ich kann nicht weiterfahren.  Sie fahren rechts ran und begutachten das Pannen-Problem. Doch was nun?

Ein paar Sachen sollten Sie grundsätzlich im Auto haben – gesetzliche Pflicht sind der Verbandskasten und das Warndreieck, aber auch eine Warnweste kann wesentlich dazu beitragen dass Sie und der Pannenort sicherer werden.

Grundsätzlich sollte eine Panne wie ein Unfall abgesichert werden.

Und auch bei einer Panne gilt: Keine Panik. Sobald die eigene Sicherheit und die des Umfelds gesichert ist, sollte die Polizei, der Automobilclub und eventuell auch die Versicherung angerufen werden.

Hier wissen die spezialisierten Ansprechpartner genau, was als nächstes zu tun ist. Das gilt vor allem auch für Pannen im Ausland, für die man sich speziell absichern kann.

Mehr Infos zum Verhalten bei einer Panne im In- und Ausland gibt es im folgenden Video:

Hatten Sie schon einmal eine Panne? Was ist passiert und wie haben Sie gehandelt?

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Verhalten bei einer Autopanne
Andreas Lind

Referent Grundsatzfragen KFZ; erläutert meist  in Form von Videos spezifische Fragestellungen zur Kfz-Versicherung.

Alle Artikel des Autors
Kommentare