#verschenkZeit: R+V-Mitarbeiter helfen in der Mädchenzuflucht

#verschenkZeit: R+V-Mitarbeiter helfen in der Mädchenzuflucht
4. Feb 2014

von Suitbert Monz

1

Unsere Google+-Aktion #verschenkZeit neigt sich langsam dem Ende zu. Nachdem Mitarbeiter der R+V schon bei verschiedenen gemeinnützigen Organisationen tatkräftig  mit angepackt haben, kam in der letzten Woche die Mädchenzuflucht an die Reihe. Bei INTAKT in Wiesbaden haben unsere Mitarbeiter mit gespendeten Stunden vieler Google+-Nutzer die Mädchenzimmer des Hauses verschönert.

In vielen Wiesbadener Buslinien kann man sie nicht übersehen: die leuchtend pinken Plakate, die  auf die Kriseneinrichtung aufmerksam machen sollen. Für Mädchen in Notsituationen ist INTAKT ein erster Zufluchtsort, bei dem sie Unterschlupf und ein vorübergehendes Zuhause finden.

streichen1_230Zuhause für Mädchen in Not

Junge Frauen, die drohender Verwahrlosung, Kulturkonflikten oder seelischer, körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt sind, können sich an die Einrichtung wenden. Ein Team aus acht Mitarbeiterinnen kümmert sich liebevoll um die Mädchen im Alter von 13 bis 17 Jahren. Zwischen einer Nacht und mehreren Monaten können die Teenager bei INTAKT wohnen. Gemeinsam mit den Mädchen versucht das Team aus der schwierigen Lebensphase eine neue Perspektive für sie zu entwickeln.

Bunte Wände in den Mädchenzimmern

Da die Mädchen häufig traumatisiert bei INTAKT ankommen, arbeiten nur die fachlich geschulten Mitarbeiter des Betreuerteams mit ihnen. Während die R+V-Mitarbeiter morgens bei der Einrichtung eintreffen, sind die Mädchen deshalb wie gewohnt in der Schule.

material_230Sobald die Kollegen mit Farbe, Material und Kaffee ausgestattet sind, machen sie sich ans Werk. Wände werden abgeklebt und mit frischen Farben versehen, dann geht‘s weiter ins obere Stockwerk. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Einige Stunden später schmücken gelbe und orange-farbige Akzente die Zimmerwände.

Zeit zum Renovieren

Für solche kleineren Verschönerungsarbeiten fehlt im Tagesgeschäft bei der Betreuung schlicht die Zeit, erklären uns die INTAKT Mitarbeiterinnen. Umso schöner für die Mädchen, dass die Zimmer durch #verschenkZeit einen neuen Anstrich bekommen haben. Obwohl sie den Bewohnerinnen der Zimmer nicht begegnet sind, war der Vormittag für die R+V-Mitarbeiter eine schöne Erfahrung, sie gehen mit einem guten Gefühl zurück ins Büro.

Weitere Fotos finden Sie bei Google+.  

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
#verschenkZeit: R+V-Mitarbeiter helfen in der Mädchenzuflucht
Suitbert Monz

R+V Social Media Manager, bloggt über Online-Marketingmaßnahmen, soziale Netzwerke und über das Social Media Konzept des Unternehmens.

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Mina

16:40 31.10.2017

Hallo, ich habe genau in dem Zimmer, das auf dem Bild abgebildet ist, zeitweise gewohnt. Das Zimmer gefiel mir und meiner Zimmernachbarin sehr gut. Ich bin so dankbar, dass es Zufluchtsorte mit solch nettem Personal gibt, und das Sie sich dafür einsetzen, ihnen den Aufenthalt angenehm zu gestalten.