Was ist beim Wechsel der Auto-Versicherung wichtig?

Was ist beim Wechsel der Auto-Versicherung wichtig?
29. Okt 2014

von Monika Hochscheid

0

Der Jahreswechsel steht an und damit beginnt die Wechselzeit in der Autoversicherung. Kfz-Versicherungsverträge sind Jahresverträge und können mit Monatsfrist zum Ablauf gekündigt werden.

Diese Chance nutzen einige Versicherte und lassen ihre Fahrzeuge neu berechnen. Gefällt ihnen das Angebot, wird oft direkt über das Vergleichsportal der Abschluss einer Kfz-Versicherung bei dem neuen Versicherer abgeschlossen.

Was passiert nach dem Neuabschluss?

Egal ob Sie über einen Vergleicher z.B. Check 24 oder Nafi, einen Makler oder über einen Versicherer rechnen und abschließen, wird Ihr Antrag dort angenommen, versendet die neue Versicherung eine Versicherungsbestätigung zur Übermittlung (eVBÜ) an die Zulassungsstelle.

Sie haben vergessen, Ihren alten Vertrag zu kündigen?

Der Neuabschluss ist schnell getan, manchmal wird aber die Kündigung des alten Vertrages vergessen. Kündigen Sie Ihren Vertrag nicht fristgerecht, hat der bisherige Versicherer die älteren Vertragsrechte.

Mit der Übersendung der eVBÜ durch Ihren neuen Versicherer an die Zulassungsstelle wurde automatisch die Versicherungsbestätigung des bisherigen Versicherers außer Kraft gesetzt. Sie haben also den Vertrag noch bei Ihrem alten Versicherer aufgrund der älteren Vertragsrechte, die Zulassungsstelle denkt aber, Sie sind anderweitig versichert.

Was passiert im Optimalfall?

Wenn die beiden Versicherer die Vertragsrechte geklärt haben, müssen Sie gegenüber der Zulassungsstelle folgendes tun:

  • Der alte Versicherer versendet eine neue Versicherungsbestätigung an die Zulassungsstelle
  • Damit erlischt automatisch die Versicherungsbestätigung der neu abgeschlossenen Versicherung
  • Die Zulassungsstelle informiert die neue Versicherung, dass Ihre Versicherungsbestätigung ungültig ist
  • Die neue Versicherung hebt Ihren Vertrag auf
  • Ihr alter Vertrag läuft weiter

Könnten Komplikationen beim Versicherungsschutz auftreten?

Grundsätzlich handelt es sich bei dem oben beschriebenen Vorgehen um ein automatisches Vorgehen. Verstehen sich die Maschinen nicht richtig oder der oben beschriebene Ablauf wird anders umgesetzt, kann es in seltenen Fällen zum Versagen des Versicherungsschutzes auf Seiten der Zulassungsbehörde kommen.

Schnelles Handeln ist notwendig

Ich empfehle Ihnen sobald ein Schreiben der Zulassungsstelle bei Ihnen ankommt, sofort mit der alten Versicherung in Kontakt zu treten. Es muss in diesem Fall dringend eine neue Versicherungsbestätigung an die Zulassungsstelle geschickt werden. So vermeiden Sie weitere Komplikationen und ggf. Geldbußen.

Wichtig ist, dass Sie vor Neuabschluss an die Kündigung des alten Vertrags denken, dann läuft alles seinen geregelten Gang.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Was ist beim Wechsel der Auto-Versicherung wichtig?
Monika Hochscheid

Abteilung Kraftfahrt-Betrieb, Gruppe Qualitäts-, Prozess-, Projektmanagement; bloggt über spezifische Fragestellungen zur Kfz-Versicherung

Alle Artikel des Autors
Kommentare

Zeitmanagement: Souverän durch den Jahresendspurt - R+V BlogR+V Blog / https://www.ruv-blog.de/zeitmanagement/

18:03 13.11.2014

[…] noch wenige Wochen bis zum Jahresende und es gibt – zumindest gefühlt – noch so viel zu tun. Kfz-Versicherungswechsel, Garantiezinsabsenkung, staatliche Zulagen…   Der Jahresendspurt hat längst begonnen und das […]