Weiterbildung bei R+V – Marktplatz der Möglichkeiten

Weiterbildung bei R+V – Marktplatz der Möglichkeiten
30. Mrz 2015

von Katharina Zehner

0

Was gestern galt, ist morgen alt. Weil ständig neues Wissen produziert wird, veraltet das vorhandene schnell. On-the-Job, near-the-Job, off-the-Job: Bei R+V gibt es weit über das umfangreiche Seminarprogramm der Personalentwicklung hinausgehende Qualifizierungsangebote. Sie unterstützen die Mitarbeiter beim lebenslangen Lernen.

Im Mitarbeitergespräch wird über Entwicklungsziele gesprochen und es werden dazu passende Weiterbildungsmaßnahmen vereinbart.

Das Mitarbeitergespräch ist ein Dialog zwischen Mitarbeiter und Führungskraft, der dabei helfen soll, Stärken, aber auch Entwicklungsfelder des Mitarbeiters zu besprechen.

Bei der R+V ist das Mitarbeitergespräch seit vielen Jahren Routine. Es findet einmal pro Jahr statt. Unterjährig gibt es Meilensteingespräche.

„Die Meilensteingespräche dienen einem Zwischenfazit und der gemeinsamen Zielreflexion“, sagt Jessica Sprenger. Die Psychologin ist Beraterin in der Personalentwicklung der R+V in der Direktion in Wiesbaden.

„Ich berate und begleite Führungskräfte in allen Kernthemen der Personalentwicklung und konzipiere und steuere fachbezogen Personalentwicklungsprojekte.“

Entwicklungsplan mit Zielen und Maßnahmen

Im Mitarbeitergespräch wird gemeinsam der persönliche Standort bestimmt und bei Bedarf Entwicklungsmaßnahmen abgeleitet.

Grundlage hierfür sind die Zielvereinbarung, die Kompetenzeinschätzung und die mittelfristige Entwicklungsperspektive.

Führungskraft und Mitarbeiter vereinbaren in einem Entwicklungsplan ganz konkret, wohin sich der Mitarbeiter weiterentwickeln kann, ob und inwieweit welche Maßnahmen geeignet sind und wann er das Qualifizierungsziel erreicht haben sollte.

Und beim Punkt „Maßnahmen“ ist R+V sehr breit aufgestellt. „Der Weg zum Entwicklungsziel ist nicht zementiert. R+V bietet vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sowohl was die Inhalte als auch was die Lernmethoden betrifft“, erklärt Jessica Sprenger zum Leistungsangebot der Personalentwicklung.

Für jeden Inhalt und jeden Lerntyp das passende Angebot

Jeder Mensch lernt anders, nimmt Inhalte anders auf. Der eine ist theoretischer orientiert, der andere begreift Dinge am besten, wenn er einem Kollegen über die Schulter schauen kann.

Und auch bei den Inhalten muss die Lernmethode passen. Das Angebot reicht daher von Training-on-the-Job, Hospitationen, fachlicher Qualifizierung, Seminaren und Coaching bis hin zu berufsbegleitenden Weiterbildungen.

Weit überdurchschnittliches Bildungsengagement

Die rund 8500 Mitarbeiter im Innendienst der R+V hatten 2014 insgesamt rund 22.000 Weiterbildungstage.

Umgerechnet ergibt das durchschnittlich 2,6 Tage pro Person. „Das ist viel, aber der R+V ist es wichtig, in die Mitarbeiter zu investieren“, bekräftigt Frau Sprenger.

Vom Wissen seiner Mitarbeiter lebt das Unternehmen. Das Motto „Fit im Job bleiben“ hat bei R+V einen hohen Stellenwert.

Interessieren Sie sich für eine Tätigkeit in unserem Unternehmen? Dann schauen Sie sich gerne auf unserer Karriereseite um. Dort haben wir ständig aktuelle Stellenangebote für Sie.

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Weiterbildung bei R+V – Marktplatz der Möglichkeiten
Katharina Zehner

Mitarbeiterin Personalmarketing; bloggt über Personal- und Karrierethemen im Allgemeinen sowie Berufsbilder und Hinter den Kulissen Eindrücke bei der R+V.

Alle Artikel des Autors
Kommentare