Wenn das Konzert ausfällt: Eierlikör ist selten die Rettung

Wenn das Konzert ausfällt:  Eierlikör ist selten die Rettung
13. Jan 2020

von Eva Kuschfeldt

0

Stars wie Udo Lindenberg, Luxusmarken wie Gucci und der kleine Sportverein in Haselünne – sie alle verbindet das Risiko, dass ihre mit viel Aufwand und Leidenschaft geplante Tournee, die Modenschau in Paris oder das Benefizspiel im Hasestadion kurzfristig ausfällt und sie auf allen Kosten sitzen bleiben. Doch wie versichert man eine Grippe, ein Unwetter oder gar eine Bombendrohung?

Sturm am Rosenmontag in Düsseldorf, Blitzeinschläge bei Rock am Ring oder eine Bombendrohung wie 2015 beim Final der Castingshow Germany’s Next Topmodel – Gründe für einen plötzlichen Ausfall oder Abbruch einer Veranstaltung gibt es viele. Für die Besucher ist die Enttäuschung riesig, wenn ein Event abgesagt wird. Für die Veranstalter sind die Folgen jedoch weitaus schlimmer: Egal, ob es sich um einen großen Weltstar handelt oder um einen kleinen Schützenverein, der sein Jubiläum mit einem Dorffest samt Bühnenprogramm feiern wollte: Den Betroffenen droht ein finanzielles Fiasko.

Die erhofften Gewinne bleiben aus, Besucher und Sponsoren wollen ihr Geld zurück. Außerdem müssen die Veranstalter alle möglichen Kosten trotzdem zahlen, zum Beispiel für das gemietete Festzelt, für den Bühnenaufbau, für die Aufstellung der Dixi-Klos. Auch die angereisten Künstler fordern ihre Gagen.

Dorffeste, Firmenfeiern und Hochzeiten

Dieses Ausfall-Risiko trifft nicht nur Stars wie Elton John, Robbie Williams oder Udo Lindenberg. Auch Ausrichter von überschaubaren Veranstaltungen wie Dorffesten, Firmenjubiläumsfeiern, Yoga-Seminaren oder Abi-Bällen müssen sich überlegen, was passiert, wenn das Event aus irgendeinem unvorhersehbaren Grund abgeblasen oder verschoben werden muss.

Auch für Hochzeiten gibt es eine Ausfall-Police. Sie gilt allerdings nicht für den Fall, dass es sich die Braut doch noch anders überlegt – dafür aber zum Beispiel, wenn die Brautmutter beim Anblick ihrer Tochter ganz in Weiß vor Freude einen Herzinfarkt erleidet, ins Krankenhaus kommt und die Feier verschoben werden muss. Versicherer wie KRAVAG, eine Tochter der R+V Versicherung, übernehmen dann die Kosten für die Saalmiete, den Fotografen, das Catering, den DJ, die Dekoration.

Unvorhersehbare Auflagen

Die exotische Untersparte der Transportversicherung übernimmt auch die Kosten für unvorhersehbare Auflagen von Behörden, wenn so der Totalausfall vermieden werden könne Zwei Wochen vor dem Wacken Open Air waren vom Regen alle Rettungswege so vermatscht, dass der Veranstalter diese mit Rindenmulch und Stahlplatten zu sichern hatte, sonst hätte das Festival nicht stattfinden können. Allerdings müssen die Auflagen wie die Ausfallgründe unvorhersehbar und außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters sein: Wird ein Festival abgeblasen, weil der Veranstalter die Naturschutzgenehmigung vergessen hat einzuholen oder weil kaum Besucher kommen, deckt die KRAVAG den Ausfall nicht.

Mit Eierlikör gurgeln

Showstopper: Schwere Unwetter können Festivals buchstäblich verhageln

Showstopper: Schwere Unwetter können Festivals buchstäblich verhageln

Sichern sich Veranstalter gegen den Ausfall der Künstler ab, müssen diese vorher – je nach Höhe der Versicherungssumme – auch schon aktuelle ärztliche Atteste zu ihrem Gesundheitszustand einreichen. Die Künstler müssen fit sein, um versichert zu werden.

Fit genug ist auch Udo Lindenberg mit seinen 73 Jahren. Trotzdem ist auch er nicht vor gewöhnlichen Beschwerden wie Halsschmerzen sicher – auf seiner Tournee mit dem Panikorchester fanden aber zum Glück alle Konzerte statt. Wenn es nach Udo Lindenberg selbst geht, waren die beste Medizin wohl weder Spritzen noch Tabletten, sondern sein Lieblingsgetränk Eierlikör. Das kann man schließlich auch gurgeln.

 

Gastbeitrag von Gaby Buschlinger, Konzern-Kommunikation

 

Schon gewusst? Diese Veranstaltungen kann man versichern:

  • Festivals und Open Airs
  • Konzerte und Tourneen
  • Sportevents
  • Ausstellungen
  • Modenschauen
  • Kongresse und Tagungen
  • Dorf-, Stadt- und Straßenfeste
  • Firmenfeiern
  • Hochzeiten
  • Geburtstagsfeiern
Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Wenn das Konzert ausfällt:  Eierlikör ist selten die Rettung
Eva Kuschfeldt

Redakteurin in der Konzern-Kommunikation, bloggt über eigene Erlebnisse im Unternehmen, Themen der Konzern-Kommunikation und soziale Projekte bei R+V

Alle Artikel des Autors
Kommentare