Winterreifenpflicht in Europa

Winterreifenpflicht in Europa
23. Nov 2012

von Verena Reuber

0

Langsam hält der Winter Einzug. Nachts wird es schon ziemlich kalt und die Autofenster mussten in den letzten Wochen morgens auch schon frei gekratzt werden. Es ist wichtig, dass Sie – spätestens jetzt! – Ihr Auto winterfit machen.

Winterreifen aufziehen

Einer der wichtigsten Punkte sind natürlich die Winterreifen. Wer jetzt noch mit Sommerreifen fährt, sollte schleunigst Winterreifen aufziehen. Immerhin besteht in Deutschland eine Winterreifenpflicht. Die besagt, dass jedem, der bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ mit Sommerreifen unterwegs ist, ein Bußgeld droht.

Aber wie ist das im Ausland? Haben unsere Nachbarn auch eine Pflicht für Winterreifen? Was ist zu beachten, wenn es in den Skiurlaub geht?

Keine einheitlichen Regelungen

Jedes Land hat andere Regeln bezüglich der Winterreifen. Diese jeweiligen spezielle Vorschriften machen Verallgemeinerungen schwer. Daher hat der ADAC eine nützliche Übersicht zusammengestellt, so dass ihr nächster Winterurlaub ohne Bußgeld abläuft, solange Sie sich an die Vorschriften halten!

  • Frankreich

Die Benutzung von Winterreifen („Pneus neige“) kann bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kurzfristig durch entsprechende Beschilderung vorgeschrieben werden.

  • Italien

Für einzelne Strecken kann bei entsprechenden Witterungsverhältnissen die Benutzung von Winterreifen oder Schneeketten vorübergehend vorgeschrieben werden. Dies gilt vor allem in den Provinzen Mailand und Südtirol. Im Aostatal gilt vom 15. Oktober bis 15. April Winterreifenpflicht.

  • Kroatien

Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es nicht. Winterreifen sind allerdings empfehlenswert, denn bei entsprechenden Straßen- und Wetterverhältnissen kann für bestimmte Streckenabschnitte Winterausrüstung vorgeschrieben werden. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem eine kleine Schneeschaufel mitführen.

  • Luxemburg

Hier ist die Winterreifenpflicht zum 1. Oktober dieses Jahres eingeführt worden. Entsprechende Pneus sind vorgeschrieben, wenn Eis, Schneematsch oder Schnee auftreten.

  • Österreich

Es gibt keine generelle Winterreifen-Ausrüstungspflicht in den Wintermonaten. Pkw sowie Lkw bis 3,5 t müssen aber zwischen 1. November und 15. April des Folgejahres bei tatsächlich winterlichen Straßenverhältnissen mit Winterreifen (Mindestprofiltiefe 4 mm) oder Schneeketten ausgerüstet sein.

  • Schweiz

Auch hier gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Allerdings können Geldbußen verhängt werden, wenn es wegen ungeeigneter Bereifung zu Verkehrsbehinderungen kommt. Bei Unfällen mit Sommerreifen auf winterlichen Straßen droht dem Fahrer eine erhebliche Mithaftung.

  • Slowenien

Winterreifenpflicht besteht zwischen dem 15. November und 15. März des Folgejahres sowie bei winterlichen Straßenverhältnissen.

  • Tschechien

Winterreifen sind zwischen 1. November und 31. März des Folgejahres bei winterlichen Straßenverhältnissen vorgeschrieben. Die Regelung gilt neuerdings für alle Straßen in Tschechien.

In Belgien, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen und Polen gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Anstelle von Winterreifen können meist auch Schneeketten an den Antriebsrädern verwendet werden. Allerdings nur, wenn die Straße durchgängig oder fast durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist.

Kommen Sie gut und unfallfrei durch den Winter und verbringen Sie schöne Winterurlaube!

Schlagworte
empfehlen
empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren
Autor
Winterreifenpflicht in Europa
Verena Reuber

Social Media Managerin bei der R+V24; bloggt hauptsächlich über Autos, Fragestellungen aus der Versicherung und sämtliche Facetten der Mobilität.

Alle Artikel des Autors
Kommentare